Band Filter

JAMES TAYLOR - Before This World

VN:F [1.9.22_1171]
Artist JAMES TAYLOR
Title Before This World
Homepage JAMES TAYLOR
Label UNIVERSAL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

JAMES TAYLOR ist fünffacher Grammy-Gewinner, Mitglied der Rock’n’Roll Hall of Fame und zählt zu den einflussreichsten zeitgenössischen Singer-Songwritern der amerikanischen Musikszene. Nach einer schöpferischen Pause von 13 Jahren veröffentlicht er jetzt mit „Before This World“ erstmals wieder ein Studioalbum mit brandneuen eigenen Songs, seitdem er 2002 das mit Platin ausgezeichnete „October Road“ herausgebracht hat.

Mr. Taylor ist inzwischen 67 Jahre alt, da ist es auch mal an der Zeit, die vergangenen Jahrzehnte Revue passieren zu lassen. So ist „Before This World“ recht autobiografisch ausgefallen und gleich mit dem countryesken Opener „Today Today Today“ wirft er einen Blick zurück auf den Beginn seiner bemerkenswerten Reise durch die Welt der Musik. Währenddessen beschäftigt sich das leise „You And I Again“ mit den mystischen Eigenschaften der Liebe. Am Cello ist derweil der enge Freund Yo-Yo Ma zu hören, der auch die Agnostiker-Nummer, welcher der Silberling seinen Namen verdankt, mit seiner Saiten-Arbeit beglückt. Zudem ist an dieser Stelle mit STING, der den Harmoniegesang beisteuert, ein weiterer langjähriger Vertrauter mit von der Partie. Diese Aufgabe wurde für „Angels of Fenway“ (eine gelöstes Lied über den befreienden Geist eines Baseballspiels) an James’ Frau Kim und den gemeinsamen Sohn Henry übertragen, die beide auch beim Folk-Klassiker „Wild Mountain Thyme“ wieder zur Stelle sind. Das tiefenentspannte „Stretch of The Highway“ klingt nicht nur nach endlosen Fahrten auf schnurgeraden Schnellstraßen, sondern behandelt auch den wohltuenden Reiz des Reisens – vielleicht sogar auf dem Weg nach „Montana“, das in der JAMES-TAYLOR-Darreichungsform sehr zart erscheint. Mit einer dezent-beschwingten Fiedel übernimmt „Watchin’ Me Over“, ehe „Snow Time“ abermals ruhige Töne anschlägt und „Far Afghanistan“ eine gewisse Dramatik mitbringt.

Nun war JAMES TAYLOR in den vergangenen Jahren ja keinesfalls untätig. Er hat zwei LPs mit Coversongs („Covers“ und „Other Covers“) aufgenommen und eine herzerwärmende Weihnachtsplatte („James Taylor At Christmas“) gemacht. Auf Tour war er auch mehrfach. Bei diesen Gelegenheiten ist auch ein Konzert-Mitschnitt entstanden und auch zu „Before This World“ gibt es eine DVD, eine Behind-the-scenes-Dokumentation namens „There We Were: The Recording of James Taylor’s Before This World“ die es im Rahmen der Deluxe Edition zu kaufen gibt. Die DVD enthält Filmeinspielungen aus dem Studio, Interviews u.a. mit den Gästen STING und Yo-Yo Ma und natürlich mit Taylor selbst. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass hier ein begnadeter Künstler zwar in der Vergangenheit schwelgt, dies aber sehr zeitgemäß und hörenswert tut.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu JAMES TAYLOR