Band Filter

JENS BADER - Climax

VN:F [1.9.22_1171]
Artist JENS BADER
Title Climax
Homepage JENS BADER
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.7/10 (198 Bewertungen)

Mein heiß geliebter und unermüdlich unabhängiger Musiker JENS BADER hat mir wieder einmal seine jährliche Veröffentlichung zugeschickt und wie immer war ich voller Freude, denn seine bisherigen Alben waren immer ein Garant für tolle Synthpop Musik. Beim neuen Werk „Climax“ gibt es wieder eine interessante Variation seiner Musik, denn er tendiert ein wenig mehr in Richtung Synthpop der späten 80er/ Anfang 90er, jedenfalls klingt es so in meinen Ohren. Hier kommen schöne Hommagen an diese Ära, die ich am ehesten OMD, CAMOUFLAGE oder ALPHAVILLE zugeordnet hätte, manchmal fast schon eine Spur Italo Disko, aber der synthetische Pop steht immer im zentralen Mittelpunkt, der ab und zu mit ein wenig Gitarre aufgefrischt wird.

Besonders interessant finde ich das Thema auch, weil man durch diesen Stil wieder an die Anfänge von DE/VISION, ELEGANT MACHINERY oder DELAY erinnert wird, die ja irgendwo ihre Vorbilder in den 80ern hatten. So schwelgt man von Song zu Song und hat meistens ein vertrautes Gefühl im Ohr, die Anfänge des digitalen Zeitalters umkreisen einen und rufen die Erinnerungen einer längst vergessenen Zeit auf. Musikalisch gibt es nichts zu beanstanden, es ist wieder eine Ansammlung von tollen Kompositionen, wo sich die Titel „Wrong with me“, „Orgy in private“ oder „Longing for peace“ besonders hervorheben, etwas schelten muss ich aber die diesmalige Auswahl der Klänge, denn sie sind oft sehr seicht und bieten etwas wenig Kontrast, was zur damaligen Zeit auch weit verbreitet war, aber JENS BADER hatte in seinen Vorgängeralben eine bessere Akzentuierung. Trotz allem ist es wieder ein gutes Werk geworden, welches ich allen Synthpop Fans ans Herz legen möchte und bitte unterstützt diesen tollen Künstler mit dem Kauf einer seiner CDs, denn so viel Einsatzwillen sollte auch belohnt werden und ihr habt wieder ein tolles Stück Musik in der Hand.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

JENS BADER - Weitere Rezensionen

Mehr zu JENS BADER