Band Filter

Request did not return a valid result

JESUS ON EXTASY - No Gods

VN:F [1.9.22_1171]
Artist JESUS ON EXTASY
Title No Gods
Homepage JESUS ON EXTASY
Label DRAKKAR
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
4.5/10 (2 Bewertungen)

Wenn Jesus auf Droge gewesen wäre… Puh. Das könnte eine dieser philosophischen Fragen werden, die ohne einen gewissen Alkoholpegel nicht geklärt werden können. Jetzt heißt es aber auch, dass JESUS ON EXTASY unter eben solchen feucht-fröhlichen Bedingungen gegründet wurde. Umso nüchterner und klarsichtiger erscheint einem da gleich ihr neues Album „No Gods“, das dritte Werk der Band um die Cousins Deveraux aus dem Ruhrgebiet.

Um es gleich vorweg zu nehmen: „No Gods“ ist heiß. Der Sound ist rockiger, bissfester geworden. Dazu kommt noch eine Eingängigkeit, die nicht zu verleugnen ist. Man kann also sagen, hier wird geradliniger Gothic-/ Industrialrock geboten. Wobei geradlinig hier nicht mit „einfach gestrickt“ zu verwechseln ist, denn Abwechslung und Vielschichtigkeit sind durchaus Teil des Gesamtpakets. Leichten Schmalzalarm gibt es trotz der härteren Riffs dann zwischendurch doch mal, aber es hält sich in ganz anständiger Balance. Gerade wegen dieser Einlagen wird der Band ja des öfteren eine gewisse Anziehungskraft beim weiblichen Publikum unterstellt. Mich persönlich reizt eher die geschickte Verbindung elektronischer Elemente mit gediegenem Rock und rauchigen Vocals – das Album gefällt mir also eher TROTZ der plüschigen Elemente als WEGEN ihnen.

Was der Scheibe meiner Meinung nach eher fehlt, ist „echtes“ Gefühl. „No Gods“ berührt mich eher auf einer Genuss-Ebene, aber nicht emotional. Dennoch muss man konstatieren, dass JESUS ON EXTASY hier mit guten Refrains und zielsicheren Melodien um sich schießen. Besondere Schmankerl sind hier „Revenge“, „No Gods“, „Riot“, „Intoxicated“,„Movie Star“ und ganz besonders das melancholische „Shelter Me“. Unterm Strich besitzt „No Gods“ vielleicht keinen zwingenden Suchtfaktor, ist aber ein grundsolides und tatsächlich hörenswertes Album geworden – absolut heißer Scheiß eben!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

JESUS ON EXTASY - Weitere Rezensionen

Mehr zu JESUS ON EXTASY