Band Filter

JUKE COVE - Remedy

VN:F [1.9.22_1171]
Artist JUKE COVE
Title Remedy
Homepage JUKE COVE
Label INTERSTELLAR SMOKE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Mit JUKE COVE und „Remedy“ steht Heavy Alternative Rock aus Leipzig auf dem Programm. Es ist die zweite Langrille des Trios, das sich seit 2018 um einen Mix aus Doom, Stoner, Grunge, Funk, Blues und Punk bemüht. 2019 erschien das Debüt, im Sommer 2020 liefen die Aufnahmen zu den sechs Songs des zweiten Streichs.

Los geht es mit dem doomigen Opener „Arise“, der schwer aus den Boxen tröpfelt und mit wenigen, dafür umso düsteren spoken words auskommt. Das nachfolgende „Swirl“ startet zunächst mit federleichten Gitarrenriffs, die jedoch im Verlauf an Heaviness und Geschwurbel gewinnen. Der rotzige Titeltrack „Remedy“ geht direkt in die punkigen Grunge-Vollen und mäandert später in doomigen Gefilden, ehe ein psychedelisches Klarinetten-Solo für einen besonderen Abschluss sorgt. Ebenso temporeich wie filigran übernimmt das instrumentale „Ramble“, das mich ein wenig an die norwegischen Kollegen von MOTORPSYCHO erinnert. Auch das bassbetonte „Adrift“ könnte aus der Feder der Skandinavier stammen, während „Ignite“ auf der Zielgeraden nochmals für einen energiegeladenen Mix aus Punk, Blues und Alternative Rock sorgt.

JUKE COVE beweisen mit „Remedy“ Abwechslungsreichtum und ein gutes Gespür für ein gelungenes Konglomerat aus verschiedenen Stilen, die sich zu einem temperamentvollen Ganzen härterer Gangart entwickeln.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu JUKE COVE