Band Filter

Request did not return a valid result

JULIANNA BARWICK - Nepenthe

VN:F [1.9.22_1171]
Artist JULIANNA BARWICK
Title Nepenthe
Label DEAD OCEANS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
3.6/10 (7 Bewertungen)

JULIANNA BARWICK ist in Louisiana geboren, in Missouri aufgewachsen und lebt jetzt in Brooklyn. Die Musikerin hat 2006 ihre erste Platte veröffentlicht und sich einem experimentellen Ambient-/Avantgarde-Style verschrieben, den es auch auf ihrem jüngsten Werk „Nepenthe“ zu hören gibt.

Das Wort „Nepenthe“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „gegen Kummer“. In der Odyssee erhält Helena von einem ägyptischen König ein Zaubermittel dieses Namens – wahrscheinlich war es Laudanum oder Cannabis. Mit welchen Opiaten Miss Barwick womöglich hantiert, vermag ich nicht zu sagen, sollte irgendwas in dieser Art bei den Aufnahmen zum dritten Album im Spiel gewesen sein, hat es vermutlich noch die Wirkung verstärkt, die Reykjavik auf die Künstlerin gehabt haben dürfte. Island (wo „Nepenthe“ im kalten Februar gemeinsam mit SIGUR-RÓS-Produzent Alex Somers eingespielt wurde) geht schließlich nicht spurlos an einem vorüber und entsprechend klingen auch die zehn Songs sehr speziell und entrückt. Zum Einsatz kommen minimalistische Loops, zurückhaltender Gesang, der oft eher als Lautmalerei zu erkennen ist, das Streicherensemble AMIINA, der Gitarrist Róbert Sturla Reynisson von MÚM und zu guter Letzt auch ein Mädchenchor. So gibt es bei „Forever“ dann beispielsweise auch mehrstimmigen sakralen Gesang zu hören, während das ätherische „The Harbinger“ oder auch das geheimnisvolle „Pyrric“ die Instrumente gekonnt in Szene setzen. Bei der ersten Singleauskopplung „One Half“ sind sogar erstmals eindeutige Lyrics von JULIANNA BARWICK zu hören.

„Nepenthe“ ist nichts für nebenher oder das Radio. Auf diese Art von Musik muss man sich einlassen können. Mit handelsüblichem Pop hat das nicht viel gemein, aber wer sich bei den bereits erwähnten SIGUR RÓS gut aufgehoben fühlt, wird auch hier leuchtende Augen und ein warmes Gefühl in der Herzgegend bekommen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu JULIANNA BARWICK