Band Filter

JUPITER JONES - Glory. Glory. Hallelujah (2-CD/ DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist JUPITER JONES
Title Glory. Glory. Hallelujah (2-CD/ DVD)
Homepage JUPITER JONES
Label SONY
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nach mehr als zehn gemeinsamen Jahren mit dem ganz normalen Band-Irrsinn kann man sich auch mal was vornehmen, dachten sich die Herrschaften von JUPITER JONES: „Wir spielen jeden Song, den wir je auf ein Album gepackt haben. Am besten einfach jedes Album von vorne nach hinten durch. Macht bei bisher vier Alben vier Abende. Klingt super.“ Von der Idee bis zur Umsetzung im Kölner Gloria wurden Pläne geschmiedet, verworfen, für abstrus erklärt und dann doch umgesetzt. Eine Rundbühne in den eigentlichen Zuschauerbereich des Clubs gepflanzt, die Kapelle mit Publikum umzingelt und ein paar Kameras an strategische Punkte drum herum geklebt, fertig ist die Sause: die JUPITER JONES – DiskograVIER war startklar.

20 Songs haben es auf diese Weise auf die erste Live-DVD/CD-Box des Vierers geschafft. Darunter in gleichem Maße alte Tracks wie neue Stücke, ruhige Vertreter wie knackige Rocker. Am Mikrofon war zu diesem Zeitpunkt noch Gründungsmitglied Nicholas Müller, der im Mai via Facebook bekannt gegeben hat, dass er aufgrund seiner Angststörung (die bereits zur Absage der „Das-Gegenteil-von-allem“-Tour im Frühjahr geführt hatte) die Band verlassen würde. Für den einen oder anderen Fan mag „Glory. Glory. Hallelujah“ deshalb auch so etwas wie eine kleine Entschädigung für die verpassten Live-Gigs sein, auf jeden Fall ist es ein energiegeladener und emotionsreicher Abriss des letzten JJ-Dekade. Natürlich darf an dieser Stelle auf keinen Fall die Hymne „Still“ fehlen und auch eine Menge Kollegen und Freunde waren auf der Stage mit von der Partie.

Der einzige Wermutstropfen dieser Kompilation ist der Umstand, dass die 20 verwendeten Songs für die DVD naturgemäß nicht in einem Schwung aufgenommen werden konnten. So klingen die Übergänge bisweilen etwas abgehackt und bremsen so ein wenig das Mittendrin-Feeling aus. Dafür machen die Audio-Silberlinge umso mehr Spaß und wecken Erinnerungen an schweißtreibende Konzerte mit den Jungs aus der Eifel. Im Übrigen war mit dem alten Band-Kumpel Sven Lauer einvernehmlich ein Ersatz für Nicholas gefunden worden und wie JUPITER JONES verkünden, arbeitet man gemeinsam bereits an eine neuen Liedern. Hier die Tracklist im Einzelnen:

CD1:

  • Intro
  • Unter uns Darwinfinken
  • Wir sind ja schließlich nicht Metallica
  • Im Januar im Schlaf
  • Wenn alle es verstehen
  • Kopf hoch und Arsch in den Sattel
  • Das Jahr in dem ich schlief
  • Eine Landjugend
  • Nordpol/Südpol
  • Still
  • Alter Mann wo willst du hin

CD2

  • Momentaufnahme (Teil1)
  • Reiß die Trauer aus den Büchern
  • Und dann warten
  • Oh hätt ich dich verloren
  • Weitergehen (für die Jungs vom Balkon auf der Straße)
  • Auf das Leben
  • Berlin
  • Hey!Menetekel
  • Immerfürimmer

DVD – Konzertfilm mit allen 20 Songs live aus dem Gloria Köln

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

JUPITER JONES - Weitere Rezensionen

Mehr zu JUPITER JONES