Band Filter

JUSTICE - Escapades

VN:F [1.9.22_1171]
Artist JUSTICE
Title Escapades
Homepage JUSTICE
Label REFLECTIONS RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (3 Bewertungen)

Auch wenn sich momentan fast alle Größen der amerikanischen Hardcore Szene der 80er/ 90er Jahre wiedervereinigen und sich JUSTICE in den Reigen der Großen einreihen könnten, ohne dass man sie beim ersten Blick herausfiltern könnte, gehören sie schon rein räumlich nicht dazu. 2003 in Antwerpen formiert setzen die Jungs komplett auf den Stil der 80er. Ein einprägsamer Name wie bei UNTERTOW, BOLD, INSIDE OUT, das Cover könnte auch von einer AGNOSTIC FRONT, PROJECT X oder YOUTH OF TODAY Platte stammen, Konzertfotos mit Sänger im Publikum, Gruppenbild vor dem CBGBs, Schnappschüsse aus New York, alles in Schwarzweißfotos festgehalten.

Musikalisch erinnern sie mich stark an JUDGE, mit ihrem schleppenden Oldschool Hardcore. FTS durchleidet mit seinem langsamen, kraftvollen, gequälten Gesang jedes einzelne Lied. Instrumental setzen die vier Belgier nicht auf ein wüstes Durcheinander, vielmehr wirken die Soundstrukturen so, als würden die Musiker sich „aussprechen“ lassen. Der Bass gibt einem dezenten Hintergrund, Schlagzeug und Gitarren lösen sich in einem immerwährenden Wechsel von Riffs, Soli und Breaks ab. Bei kaum einem Lied hört man Schlagzeug und Gitarre mal gleichzeitig Akzente setzen.

Vielleicht sind JUSTICE ein paar Jahre zu spät dran, um den Ruhm einzuheimsen, der ihnen eigentlich zustehen würde. Wären sie nur 15 Jahre eher in New York gewesen, würde man sie jetzt wahrscheinlich mit den Größen des NYHC in einem Atemzug nennen. So befürchte ich, werden sie mit ihrem minimalistischen Oldschool Hardcore wohl nicht mehr als nur eine gute Fussnote bleiben. Schade!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu JUSTICE