Band Filter

KAIPA - In the Wake of Evolution

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KAIPA
Title In the Wake of Evolution
Homepage KAIPA
Label INSIDE OUT
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Auch KAIPA wuchten ein neues 70-Minutenwerk in die Läden und Freunde von 70er-Prog Rock/ Metal dürfen wieder bedenkenlos zugreifen. Mit dem 11-minütigen Titeltrack beginnt die Abfahrt gewohnt spacig, verziert von 70er-Orgelklängen und wuchtigen Drums, die von luftigen Gitarren begleitet werden. Im ersten Break setzt dann die klare Stimme von Aleena Gibson ein, hier wird’s atmosphärisch ruhig dann, bevor es proggig weiter geht.

Das ist einfach zeitlose Mucke weit abseits von jeglichem Kommerz, ein leichter QUEEN-Faktor ist nicht abzustreiten. Ausufernde Progmeistereien gehören zu so einem Langtrack. Zu arg Flower Power-mäßig wird man in poppigen Songs wie „In the Heart of her Own Magic Field“, da gefallen einem härtere Parts doch wesentlich besser. Für einen 18 Minuten langen Epic wie „Electric Power Water Notes“ muss man schon speziell auf diese Art von Musik können, das kann man nicht mal eben nebenbei konsumieren. Musik zum Zuhören. Hier wird auf allerhöchstem Niveau gezockt und es ist immer wieder erstaunlich, mit welcher Häufigkeit die Herren aus dem THE FLOWER KINGS-Haus mit ihren ganzen Spielwiesen ein monumentales Progwerk nach dem Nächsten aus dem Ärmel schütteln!

Auch wenn man ein paar kleinere Schwachpunkte auf dem Album findet, Großtaten wie „Arcs of Sound“ oder „Smoke from a Secret Source“ gehören zur Crème de la Crème im Prog-Zirkus!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KAIPA - Weitere Rezensionen

Mehr zu KAIPA