Band Filter

KAISER CHIEFS - Off With Their Heads

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KAISER CHIEFS
Title Off With Their Heads
Homepage KAISER CHIEFS
Label B-UNIQUE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (1 Bewertungen)

Spätestens seit im vergangenen Jahr ihre Single „Ruby“ bis auf Platz 11 der deutschen Charts durchmarschiert ist, sind die KAISER CHIEF auch hierzulande keine Unbekannten mehr. 2003 in Leeds gegründet, konnten sie in der britischen Heimat bereits mit der ersten Single „Oh My God“ im Jahr 2004 die Top Ten stürmen. Die beiden Alben „Employment“ und „Yours Truly, Angry Mob“ kletterten daheim bis auf die Positionen 2 bzw. 1 und ähnliches steht wohl auch dem dritten KAISER-CHIEFS-Longplayer bevor.

Elf neue Stücke haben die Herrschaften, die wavigen Indie mit Garagen-Rock-Einfluss machen, auf einen kleinen Silberling gebannt und der hat es wirklich in sich. Während der Opener „Spanish Metal“ zuckersüße Harmoniegesänge im BEACH-BOYS-Style mit tiefergelegten Garagengitarren kombiniert, haut die Vorabsingle „Never Miss A Beat“ tanzbaren Rock’N’Roll mit New-Wave-Häppchen und Sixties-Orgelsounds raus. Unüberhörbar sind die BLUR-Einflüsse beim knackigen „Like It Too Much“ mit seinen Streicher-Arrangements, bevor „You Want History“ elektronische, auf Eighties getrimmte Highlights setzt. Sehr flott und rhythmisch schließt sich „Can’t Say What I Mean“ an, das mit fetten Orgelparts eindeutig den Sechzigern verbunden ist. Very British präsentiert sich das folgende „Good Day Bad Days“, dann stolpert bei „Tomato In The Rain“ erneut eine groovige Hammondorgel, die von einer starken Rhythmusfraktion begleitet wird, durchs Geschehen. Einen Ticken schneller ist „Half The Truth“ unterwegs, wohingegen „Always Happens Like That“ auf eingängiges Midtempo-Fußwippen setzt. Für diesen Track konnte LILY ALLEN als Backgroundsängerin gewonnen werden, die auch bei „Never Miss A Beat“ zum Mikro gegriffen hat. Absolut zwingend ist die Melodie von „Addicted To Drugs“ – die Nummer hat ganz eindeutig Suchtpotenzial! Den unverzichtbaren Kuschelsong haben die KAISER CHIEFS ans Ende gestellt. Schmachtende Chorgesänge seufzen bei „Remember You’re A Girl“ aus den Boxen, während die Instrumente für die passende gefühlvolle Untermalung sorgen.

Gerade mal knappe 36 Minuten lang verdient „Off With Their Heads“ das Prädikat „kurz & gut“! Jedes Lied strahlt Spaß an der Musik aus, der sich umgehend auf den Hörer überträgt. Dabei sind die Songs wunderbar abwechslungsreich und somit genau das Richtige für graue Herbsttage, die ein bisschen Farbe brauchen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KAISER CHIEFS - Weitere Rezensionen

Mehr zu KAISER CHIEFS