Band Filter

KAT EDMONSON - The Big Picture

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KAT EDMONSON
Title The Big Picture
Homepage KAT EDMONSON
Label MASTERWORKS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

KAT EDMONSON lebt in Brooklyn und macht Vintage Pop. „The Big Picture“ ist bereits die dritte Platte der 31-jährigen, die 2013 mit JAMIE CULLUM gemeinsam durch Deutschland getourt ist und somit vielleicht schon dem einen oder anderen untergekommen ist.

Einen kleinen Achtungserfolg konnte sie zumindest bereits mit der Nummer „Rainy Day Woman“ erreichen, die das Album sehr smooth starten lässt. Im Zentrum des Geschehens befindet sich klar die ausdrucksstarke Stimme der Dame, die im zarten Alter von neun Jahren ihren ersten Song geschrieben hat. Streicher und Saxofon verleihen dem Lied das nötige Soul-Timbre, das sich auch beim folgenden „You Said Enough“ wiederfindet. Die Sixties lassen grüßen, aber auch ein Jahrzehnt früher hätte Miss Edmonson mit ihrem zart schmelzenden „Oh My Love“ eine gute Figur gemacht. Derweil nimmt „Avion“ Fahrt Richtung Motown auf, bevor „Crying“ gut gelaunt ins Ohr geht und „All The Time“ als leiser Singer-/Songwriter-Vertreter grüßt. Währenddessen bringt „You Can’T Break My Heart“ feurige Bossa-Nova-Dramatik ins Spiel, die mit „Till We Start To Kiss“ in einer rhythmusbetonten Rumba mündet. Klarinetten eröffnen das druckvolle und abwechslungsreiche„The Best“, bevor „Dark Cloud“ schmachtend in die Mitte des vorherigen Jahrhunderts zurückkehrt. Für einen letzten Walzer bietet sich solange das gefühlvolle „For You“ an, bevor mit „Who’s Counting“ und einer Lap Steel Guitar am Ende noch eine dezente Country-Note ins Spiel kommt.

KAT EDMONSON vereint in ihrer Musik Elemente verschiedener Genres wie Jazz, Folk, Acoustic Rock, Bossa Nova, Country und Pop. Das Ganze passiert auf höchstem Niveau und mit erkennbarer Spielfreude. Hier hat jemand richtig Spaß am Musizieren und es nicht zu überhören, dass es deutliche Spuren hinterlassen hat, dass Mutter Edmonson ihre Kleine schon früh mit Schallplatten, Spielfilmen und Musicals des Great American Songbooks bekannt gemacht hat, denn die Klassiker der amerikanischer Unterhaltungsmusik der 1930er bis 1960er Jahre schwingen bei den durchweg gelungenen Songs auf „The Big Picture“ jederzeit mit.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu KAT EDMONSON