Band Filter

KELLY CLARKSON - When Christmas Comes Around…

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KELLY CLARKSON
Title When Christmas Comes Around…
Homepage KELLY CLARKSON
Label ATLANTIC RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

In genau zwei Monaten ist Heiligabend. In den Supermärkten stapeln sich die Weihnachtsnaschereien und wer was auf sich hält, kümmert sich bereits jetzt um die Advents-Deko. Die entsprechende musikalische Beschallung darf für die angeblich besinnlichste Zeit des Jahres natürlich auch nicht fehlen und KELLY CLARKSON, die Gewinnerin der ersten Staffel der US-amerikanischen Castingshow ‚American Idol‘ und mehrmalige Grammy-Preisträgerin, scheint eine besondere Affinität zum Fest der Liebe zu haben. Bereits 2013 veröffentlichte sie mit „Wrapped In Red“ ein Album mit Christmas-Song, das sich mehr als eine Million Mal verkaufte. Jetzt heißt es bei der erfolgreichsten Teilnehmerin einer Castingshow „When Christmas Comes Around“. Der neunte Studio-Longplayer enthält 15 Songs, die einen Mix aus neuen Songs und Weihnachtsklassikern bilden.

Die Scheibe würde sich auch bestens als Soundtrack für einen Episodenfilm wie „Tatsächlich… Liebe“ eignen. Der Film, der seine zahlreichen Protagonisten durch eine mehr oder minder nervenaufreibende Vorweihnachtszeit begleitet, passt auf jeden Fall zur Idee von „When Christmas Comes Around…“, denn hier soll musikalisch eingefangen werden, wie unterschiedlich die Feiertage für uns alle in den verschiedenen Phasen unseres Lebens sind. Entsprechend gibt es fröhlichere und melancholische Stücke. Die fröhlichen Duette „Glow“ mit dem Singer-Songwriter CHRIS STAPLETON und „Under The Mistletoe“ mit dem Countrysänger BRETT ELDREDGE zählen eindeutig zu den druckvolleren Nummern und wenn Miss Clarkson gemeinsam mit ARIANA GRANDE „Santa, Can’t You Hear Me“ schmettert, muss die Bescherung einfach umwerfend ausfallen. Daneben gibt es natürlich auch ergreifende Piano-Balladen wie „Merry Christmas (To The One I Used To Know)“, aber auch temperamentvolle Nummern wie „Christmas Isn’t Canceled (Just You)“ und All-Time-Favourites wie „Santa Baby“ oder auch „Jingle Bell Rock“. Ausdrücklich erwähnt sei die ganz besonders smoothe Version von „Last Christmas“, die das WHAM!-Original eindeutig in den Schatten stellt. Ach ja: Den Track „All I Want For Christmas Is You“ gibt es übrigens nicht nur bei KELLY CLARKSON, sondern auch in „Tatsächlich… Liebe“ zu hören – womit sich der Kreis einem Adventskranz gleich wieder schließt.

KELLY CLARKSON bringt mit Sicherheit das nötige Rüstzeug für eine richtig schön pathetische und opulente Weihnachts-Platte mit. „When Christmas Comes Around…“ ist in diesem Sinne genau das richtige, wenn man es poppig-zuckrig mag. The American Way of Christmas halt. Heirzulande wird wahrscheinlich aber eher ROLAND KAISER mit seinem  – nennen wir es mal gediegeneren – Weihnachtsalbum das Chartrennen machen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KELLY CLARKSON - Weitere Rezensionen

Mehr zu KELLY CLARKSON