Band Filter

KHOLD - Til Endes

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KHOLD
Title Til Endes
Homepage KHOLD
Label PEACEVILLE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Es ist doch schön, wenn man sich zusammen gefunden hat. So geschehen bei Sarke (Drums), Gard (Gitarre, Vocals) und Crowbel (Bass). Einerseits spielt man etwas vertrackteren Black Metal mit TULUS und andererseits ein wenig eingängigeren, punkigeren Black N’Roll mit KHOLD, bei denen man sich bekannterweise noch Rinn (Gitarre) dazu holt.

Nun sind also wieder KHOLD an der Reihe und wie man es von den Norwegern nicht anders erwartet, bleiben KHOLD einfach KHOLD. Für Experimente gibt es TULUS! So rocken sich die Nordmänner eingängig durch ihre Songs, nutzen dabei die bekannten rau-groovigen Riffs, die sich hypnotisch ins Mark sägen und alleine hier und da geschwindigkeitsmässig von Uptempo ins Midtempo rotieren. Dazu knarzt Gard weiterhin herrlich trocken seine in Norwegisch gehaltenen Texte durchs Mikro. Man packt die Scheibe rein, sie rockt und fertig. Alles beim alten bei KHOLD und das ist gut so! Allerdings bieten die Herren doch noch eine kleine Überraschung: „Dommens Arme“ entpuppt sich als Cover von SEPULTURAs „Troops of Doom“ und macht im Black Metal-Gewand eine richtig gute Figur, zumal man tatsächlich mal ein richtiges Solo auf einer KHOLD-Platte hört.

Und auch wenn sich bei KHOLD nie wirklich viel verändern wird, kann man nur hoffen, dass man sich nicht wieder über sechs Jahre Zeit lässt. Denn so einfach das Rezept dieser Band auch ist, so sehr rocken die Platten der Norweger auch!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KHOLD - Weitere Rezensionen

Mehr zu KHOLD