Band Filter

KIDS IN GLASS HOUSES - Smart Casual

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KIDS IN GLASS HOUSES
Title Smart Casual
Homepage KIDS IN GLASS HOUSES
Label ROADRUNNER
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Neben finnischen Eigennamen mag ich ja auch walisische Ortsnamen ganz besonders. Wie wäre es zum Beispiel mit Penpedairheol – einem kleinen Dorf nahe Cardiff? Dort sind die fünf Mitglieder von KIDS IN GLASS HOUSES daheim, die jetzt mit ihrer ersten Langrille auch außerhalb der britischen Insel durchstarten wollen. Beim Kerrang!-Magazin werden sie bereits als „Best British New Band“ gehandelt und auch die Leser feierten die Kapelle als eine der „10 Hottest New Bands On The Planet“. Dem dürfen wir uns natürlich auch nicht verschießen, also hören wir mal, wer da schon für die MANIC STREAT PREACHERS, die LOSTPROPHETS oder 30 SECONDS TO MARS eröffnet hat.

Tatsächlich gefällt der Sound des Openers „Fisticuffs“ mit treibenden Rhythmen zwischen Emo und Powerpop, während die erste Single „Easy Tiger“ verstärkt auf eingängige Harmonien und Melodien setzt. Wohlgemerkt ohne in konturenlose Beliebigkeit abzurutschen. Auch „Give Me What I Want“ verfügt über die nötigen Ecken und Kanten, genauso wie über tanzbare Beats, die sich auch im melancholischen „Saturday“ wiederfinden. Mit „Lovely Bones“ geben sich Aled Phillips (Vovals), Joel Fisher (Gitarre), Iain Mahanty (Gitarre), Andrew Shay (Bass) und Philip Jenkins (Drums) rhythmusverliebt, während „Shameless“ klassischen Brit-Pop in den Vordergrund stellt. Ebenso feines wie flottes Geschrammel erwartet den geneigten Hörer bei „Girls“, dann geben die Jungs mit „Good Boys Gone Rad“ wieder ordentlich Gas. Für die Parole „Dance All Night“ liefern KIDS ON GLASS HOUSES umgehend den passenden Rahmen, der für „Pillow Talk“ besonders gefühlvolle Züge trägt. Frohen Mutes geht’s mit „Raise Hell“ weiter, bevor „Church Tongue“ ein letztes Mal in die Vollen geht.

Der fröhliche und unbeschwerte British-Beach-Sound, der eine Mischung aus den BEACH BOYS, PRINCE, den STEREOPHONICS und BLUR ist, braucht sich vor nichts und niemandem verstecken. Hier ist der perfekte Soundtrack für mehr als einen Sommer!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KIDS IN GLASS HOUSES - Weitere Rezensionen

Mehr zu KIDS IN GLASS HOUSES