Band Filter

Request did not return a valid result

KMFDM - Brimborium

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KMFDM
Title Brimborium
Homepage KMFDM
Label METROPOLIS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Wem sind nicht schon einmal die genialen Plattencover von KMFDM ins Auge gesprungen? Somit kennt eigentlich jeder die Combo, wer sich aber genau dahinter verbirgt, das weiß dann doch nur ein gewisser Teil der Szene (eher die älteren Semester). Dies wird sich aber bald schlagartig ändern, denn diese (exil-)deutschen Jungs (ja, ihr lest richtig) bringen auf den ersten Blick zwar „nur“ ein Remix Album ihres letzten Ergusses „Tohuvabohu“ raus, aber das hat es richtig in sich, denn die Bearbeiter sind nicht gerade unbekannt und lassen es mal so richtig krachen. Und das unabhängig von der musikalischen Richtung, aber zum Glück größtenteils elektronisch dominiert.

Die mir zugekommene Bemusterung beinhaltet leider nur 4 Songs, aber MEINE FRESSE! Der ANGELSPLIT Remix von „Headcase“ lässt einem die Zähne wackeln, ich habe selten einen Song mit so genial brachialen Soundklängen gehört, alleine nur wegen diesem Track lohnt die CD. Der „Tohuvabohu“ Remix von COMBICHRIST ist etwas verhaltener, aber nicht unbedingt minder schlecht, auch die leichten Gitarreneinflüsse machen den Titel für einen COMBICHRIST Ableger einzigartig. Natürlich will ich an dieser Stelle auch nicht den „Looking for strange“ Remix der KRUPPS oder VELOX MUSIC vernachlässigen, die beide einen sehr guten Stimmungsaufbau bieten und besondere Aspekte der Elektronik bzw. Gitarren hervorheben.

Alleine dieser kleine Einblick in die Welt von „Brimborium“ macht Lust auf mehr und verspricht vieles, deshalb rate ich jedem sich das Teil einmal anzuhören, sobald ihr ein neues abgefahrenes Cover von KMFDM seht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KMFDM - Weitere Rezensionen

Mehr zu KMFDM