Band Filter

KNABENKRAUT - Someone Still Loves You, Knabenkraut

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KNABENKRAUT
Title Someone Still Loves You, Knabenkraut
Homepage KNABENKRAUT
Label MARSH-MARIGOLD RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (4 Bewertungen)

Kann man elf Jahre nach dem Debüt noch vom Nachfolger sprechen oder ist das neue Album dann auch fast schon so was wie ein Erstling? Nun, der erste Streich „True Love Can Wait“ brauchte drei Jahre – gut Ding will halt Weile haben und wahre Liebe kann ja nach eigenem Bekunden warten. Das weiß möglicherweise niemand besser als der Sänger Oliver Goetzl, der nicht nur Dreh- und Angelpunkt des Septetts ist, sondern bereits 1988 das legendäre Indie-Pop-Label Marsh-Marigold Records gegründet hat. In dieser schnelllebigen Branche silbernes Firmenjubiläum feiern zu können, ist da schon was Besonderes und zeugt von einem langen Atem.

Jetzt kommt also „Someone Still Loves You, Knabenkraut” in die Plattenläden. Ganz unspektakulär, ohne großen Paukenschlag, dafür gleich mit kleinen-feinen Popperlen im Dutzend. Prägendes Element ist dabei ganz klar der zweistimmige Gesang von Goetzl und Melanie Hamdorff, dem perlenden Gitarren, Klavier, Trompeten, oszillierende Keyboardsounds, Mellotron und Theremin für ein filigranes Melodiengewand zur Seite stehen. Die zeitlose Schönheit, die damit einhergeht, entfaltet sich bereits im Opener „Suspense“ und zieht sich durch den gesamten Silberling. Neben den elf durchweg gelungenen Eigenkompositionen der Hamburger sei insbesondere noch auf das ROBERT-PALMER-Cover „Johnny & Mary“ hingewiesen, mit dem KNABENKRAUT ebenfalls voll überzeugen können.

„Someone Still Loves You, Knabenkraut” macht nichts Neues, aber alles richtig. So muss Lo-Fi-Pop einfach klingen: Tiefgründig, schmeichelnd, melancholisch, verzückend und mitreißend. Womit wieder bewiesen wäre: Qualität geht von Quantität.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu KNABENKRAUT