Band Filter

KONGO SKULLS - Perfect Suicide

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KONGO SKULLS
Title Perfect Suicide
Homepage KONGO SKULLS
Label ABANDON RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Wenn man den Namen KONGO SKULLS liest, denkt man an nichts böses, vielleicht eine Südostafrikanische Trommelcombo oder ähnliches. Wirft man dann aber einen Blick in die Biografie, muss spätestens beim auftauchen des Albumtitels „Asshole“ klar werden, dass es sich nicht um eben jene Musikrichtung handelt, sondern eher Gitarrenlastige Stücke auf dem Silberling zu finden sein werden. In Wahrheit handelt es sich bei der Band um ein Hamburger Trio, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Hörer mit dreckiger Rockmusik zu begeistern.

Die ersten, knapp drei Minuten der silbernen Scheibe gehören dem Opening Track „We like to Play“ und ich denke sofort an THE CARBURETORS, denn ungefähr so klingt der Sound, den das Trio produziert. Riffs, die ein wenig auf dicke Hose machen und voll auf die Trumpfkarte Spaß setzen. Die markante Stimme des Fronters Offel würde man unter tausenden wieder erkennen. Einfach nur fett groovende Stücke, die die Herren zusammengeschustert haben. Natürlich werden, wie könnte es anders sein in diesem Gende, die typischen Klischees (Sex, Drugs und Rock ’n‘ Roll) erfüllt. Die Songs passen einfach, gehen direkt ins Ohr und schwirren dort noch einige Zeit herum. Ich bin mehr als nur begeistert.

Die Herren KONGO SKULLS präsentieren eine Platte, die runder gar nicht sein könnte. Groovende Gitarren und die rotzigen Vocals machen einfach Freude. Vielleicht erreicht man dank der Unterstützung durch Abandon Records endlich einen höheren Bekanntheitsgrad in good old Germany, schließlich musiziert man bereits seit 2006 gemeinsam. ELVIS ist tot, es leben die KONGO SKULLS!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KONGO SKULLS - Weitere Rezensionen

Mehr zu KONGO SKULLS