Band Filter

KORITNI - Welcome to the crossroads

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KORITNI
Title Welcome to the crossroads
Homepage KORITNI
Label VERYCORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (6 Bewertungen)

Komischer Bandname, aber der Sänger heißt halt so. Was ja nix über die Mucke aussagt, denn die ist geil! Hard Rock aus Australien, da kann als Referenz ja nur Atzedatze stehen, vielleicht noch ROSE TATTOO. Zu der neueren Generation dieses Sounds um AIRBOURNE, BULLET und Konsorten darf man gerne auch KORITNI zählen, denn auch hier wird erdiger und fetter Rock gezockt, der nur so aus den Boxen qualmt!

Das krachende und hittige „Down at the Crossroads“ eröffnet den dritten Longplayer, der wie das Zweitwerk famos von Mike Fraser (AC/DC, AEROSMITH, METALLICA, VAN HALEN…) gemixt wurde. Als Gast tritt hier gleich mal JEFF SCOTT SOTO auf! Fetter Einstieg… der mit der ohrwurmigen Uptemporakete „Better Off Dead“ noch getoppt wird! Lupenreiner Bangerhit, der mit Rusty Brown (ELECTRIC MARY) ebenfalls einen Gast präsentiert. Fett groovendes Radiofutter bietet man mit dem folgenden NICKELBACK-Stampfer „Party´s Over“, den man gut jeden Tag rauf und runter hören könnte! Und als ob das noch nicht reicht, zockt auf dem fixen „TV´s just a Medium“ mit Jeff Waters (ANNIHILATOR) ein metallischer Axtmeister sondergleichen. Dessen Faible für Hard Rock sollte ja schon länger von seiner Hauptband bekannt sein, hier kann er sich so richtig austoben. Überhaupt ist hier Klampfentechnisch alles im grünen Bereich, ebenso die vorzügliche leicht raue Stimme des Bandkopfs. Der Blues-Anteil passt, nach AC/DC klingt kaum mal etwas, womit man sich in eine eigene Nische manövriert.

Ruhige Töne finden kaum Platz im Bandsound, meist wird erfreulich frisch und fett gerockt. „Sydney in the Summertime“, „Let´s Go Crazy“ oder das groovende Hitteil „Take it Like a Man“ zum Schluss machen mächtig Laune und sollten sich in Kürze bei jedem Hard Rock-Fan in der Anlage drehen! Tolle Scheibe!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KORITNI - Weitere Rezensionen

Mehr zu KORITNI