Band Filter

KORN - Live at the Hollywood Palladium (CD/ DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KORN
Title Live at the Hollywood Palladium (CD/ DVD)
Homepage KORN
Label AFM RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
2.8/10 (10 Bewertungen)

Die Pioniere des Nu Metals sind doch immer wieder für eine Überraschung gut. Gingen sie erst mit „Korn III – Remember who you are“ wieder mehr zurück zur ihren Wurzeln, sorgten sie mit „The Path of Totality“ für den nächsten Knaller. Natürlich ist es schon lange kein Geheimnis mehr, dass Fronter Jonathan Davis ein Fan von elektronischer Musik und mittlerweile selbst als DJ JDevil aktiv ist. Für dieses Album hatte man sich allerdings einige DJ- und Elektro-Acts (u.a. SKRILLEX, FLINCH & 12TH PLANET) ins Boot geholt und einige sehr eigenwillige Tracks entwickelt.

Demensprechend fielen natürlich auch die Shows zu dieser Scheibe aus. So waren die Bühne und sogar die Hallendecke mit großen LED-Screens ausgestattet, die Lightshow war eher auf kalt eingestellt und natürlich wurde auch die Setlist entsprechend ausgelegt. So knallt man erst mal sieben Songs – u.a. „Narcissistic Cannibal“, „My Wall“ und natürlich „Get Up!“ – des aktuellen Albums von der Bühne und wird dabei auch von den entsprechenden DJ/ Elektro-Acts unterstützt, die entweder hinter ihrem Pult aktiv sind oder im Falle von SKRILLEX selbst zur Gitarre greifen! Erstaunlich ist dabei nicht nur der fette (evt. überarbeitete?) Sound, sondern auch die wirklich gute Gesangsleistung von Jonathan Davis im melodischen Bereich. Eine imposante Show, die KORN hier aufgefahren haben. Natürlich ist der experimentelle Sound nicht die Sache eines jeden Fans. Daher geht die Mehrheit der vollen Location erst richtig ab, als mit „Here to stay“ die Best of-Halbzeit beginnt. Da dürfen dann natürlich weder „Freak on a Leash“, „Falling away from me“ oder „Got the Life“ fehlen. Auch die Kombination „Another Brick in the Wall“ und „Shoots And Ladders“ wird ausgepackt und dazu natürlich der altbekannte Dudelsack. Und zwischen den Songs nimmt Davis auch dieses Mal immer wieder einen Dosis aus der Sauserstoff-Pulle… Dabei ist es schön zu sehen, dass die Band auch nach all den Jahren sowohl bei neuen Songs als auch bei den altbewährten Gassenhauern voll abgeht und keineswegs genervt wirkt. Meiner Meinung nach hat da Drummer Ray Luzier mit seinem Einstieg vor einigen Jahren großen Anteil dran. Zum einen ist der Mann einfach ein Wahnsinns-Drummer und zum anderen geht der Kollege hinter seinem Kit ab wie sonst was! Und es ist bleibt einfach großes Kino, wenn Fans & Band zum Finale zu „Blind“ kollektiv ausrasten!

So darf trotz der experimentellen Ausrichtung der neuen Songs dieses Live-Package nicht in der Sammlung fehlen. Denn die Songs, neu wie alt, knallen und die Umsetzung ist einfach ein Augenschmaus! Als interessantes Extra auf der DVD äußern sich alle KORN-Musiker in Interviews zu diesem Projekt, warum und vor allem wie sie dieses angegangen sind. Eine absolut runde Sache!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KORN - Weitere Rezensionen

Mehr zu KORN