Band Filter

KOSMONOVSKI - Augen zu und Furcht

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KOSMONOVSKI
Title Augen zu und Furcht
Homepage KOSMONOVSKI
Label THIS CHARMING MAN RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Was haben MUFF POTTER und KOSMONOVSKI gemeinsam? Beide Bands kommen aus Rheine und auch musikalisch gibt es bei den beiden Kapellen durchaus Schnittmengen in Sachen Indierock, Pop und Punk. Allerdings sind bei KOSMONOVSVI eindeutig mehr Leute am Start: Holger (Gesang & Gitarre), Henne (Gitarre), Wolle (Drums), Alex (Bass), Christoph (Gitarre & Gesang), Svenson (Orgel & Synths) Christoph (Percussions), Michael (Ansager) und Valentin (Synths) machen die 2011 gegründete Combo aus, die ihre Musik selbst „Psychiatrie POP“ nennt. Nun ist es tatsächlich so, dass seelische und körperliche Störungen die neun Mitglieder zusammengeführt haben – ein Umstand, der jedoch beim Hören des Debüts „Augen zu und Furcht“ völlig ohne Belang ist.

Gleich mit ihrem Opener „Echo“ haben mich die Westfalen dann auch vollkommen von ihrer Musik überzeugt, denn der Sound geht ebenso straight wie fluffig ins Ohr. Mit schrammelnden Gitarren übernimmt derweil das treibende „Wut“, das alsbald auf den Dancefloor lockt, ehe sich „Kleines Plädoyer“ gegen rechten Hass und Engstirnigkeit und für Menschlichkeit einsetzt. „Nicht von gestern“ präsentiert sich mit Sprechgesang und reduzierter Instrumentierung ein wenig abseitiger, bevor „Nie mehr“ und „Tempo“ mit krachendem Indie-Punk übernehmen. Die Orgel sorgt bei „Xanten“ für besondere Momente, während der Titeltrack „Augen zu & Furcht“ neben den Gitarren die Percussion in den Mittelpunkt rückt. Auf der Zielgeraden sorgt schließlich die Single „Kasino“ für ein temporeiches Finale.

MUFF POTTER sind bereits seit 2009 Geschichte, da wurde es auch langsam Zeit, dass in Rheine ein würdiger Nachfolger gefunden wurde. Dass ist mit KOSMONOVSKI zweifellos gelungen und davon sind auch die DONOTS aus dem benachbarten Ibbenbüren überzeugt, schließlich haben die Alternative-Pop-Punk-Rock-Altvorderen die Truppe bereits mit auf Tour genommen. Wer sich selbst ein Bild machen möchte, wird mit „Augen zu und Furcht“ bestens bedient.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu KOSMONOVSKI