Band Filter

KREUZWEG OST - Gott mit uns

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KREUZWEG OST
Title Gott mit uns
Homepage KREUZWEG OST
Label COLD SPRING
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
3.8/10 (16 Bewertungen)

Sieben Jahre sind ins Land gestrichen, bis sich KREUZWEG OST nun wieder mit einem neuen Album zurück melden. Wurde auf dem 2005er „Edelrost“ noch der Schrecken des 2. Weltkrieges vertont, thematisiert das nunmehr dritte Werk die Kirche. Aber Barmherzigkeit, Vergebung und Harmonie, all das, was die Gottesfürchtigen predigen, findet sich auf „Gott mit uns“ nicht.

Vielmehr reist die Wiener Formation um Michael Gregor (SUMMONING, AMESTIGON) einige Jahrhunderte zurück in die schwärzestes Epoche des Christentums, wo im Namen Gottes Kriege geführt wurden (gut, das haben wir heute auch noch), gnadenlose Jagd auf Ungläubige gemacht wurde und schon mal der eine oder andere Rotschopf auf dem Scheiterhaufen landete. Musikalisch drückt sich das in Form von Martial Industrial aus, angereichert mit epischen Dark Ambient-Flächen, klassischen Arrangements, mit Trompete, Fanfare, Trommeln, aber auch Piano. Percussions und Field Recordings ergänzen das Ganze. Und die Vocals werden wie gehabt durch zahlreiche, das Werk dominierende Samples ersetzt, die dem ganzen Album einen Hörspiel-Charakter geben. Das Sample „Soldier of Christ“ beschreibt treffend das Album. Man spürt beim Hören regelrecht den Geist vergangener Schlachten. Die Texte, vornehmlich alten Filmen entnommen, sind in ihrer Rohheit, Unerbittlichkeit und ihrem Allmachtsanspruch zur gleichen Zeit beeindruckend und beängstigend.

Waren die beiden Vorgängeralben vielleicht noch nicht so ganz ausgereift, legt KREUZWEG OST hier ein martialisch-heroisch-sakrales Meisterwerk hin, das trotz der Thematik und musikalischen Ausrichtung nicht monoton erscheint. „Gott mit uns“ (bei dem Titel fällt einem auch der gleichnamige Italo-Kriegsfilm von Giuliano Montaldo ein) ist qualitativ und thematisch sicherlich ein Ausnahmewerk. Für Trommelfreunde und Fans des Martial Industrial ein unbedingtes Muss. Also gleich losmarschiert in den Plattenladen eures Vertrauens.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KREUZWEG OST - Weitere Rezensionen

Mehr zu KREUZWEG OST