Band Filter

KRIEGSFALL-U. - Third Album

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KRIEGSFALL-U.
Title Third Album
Homepage KRIEGSFALL-U.
Label EPIDEMIE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Das erste Mal aufmerksam auf KRIEGSFALL-U. bin ich 2004 durch die Split-7“ mit WAPPENBUND geworden. Gegen die leider nicht mehr existente Martial-Industrial-Legende hatte das Projekt aus Ungarn keine Chance, machte aber dennoch auf sich aufmerksam. Inzwischen sind eine weitere Split mit AUTOPSIA und auch zwei Alben erschienen, das erste der Beiden sogar auf Cold Spring Records. Nun liegt der dritte, ebenfalls unbetitelte Langspieler vor, veröffentlicht auf dem vorrangig Metal-Alben vorbehaltenen Label Epidemie Records.

Das U im Namen steht für Ungarn. Aber mit einer ungarischen Variante des Martial-Industrial haben wir es eher weniger zu tun. Zu rar gesät sind die martialischen Elemente. Stattdessen bekommt der Hörer viel Noise geboten, gespickt mit zahlreichen Samples. Gewidmet ist das Album zwei Landsmännern. Zum einen Kardinal József Mindszenty, Kopf der römisch-katholischen Kirche während des ausgehenden ungarischen Königreichs. Zum anderen Professor Tamás Molnár, “who shown the right way even when nobody paid attention to it.” Diese und zahlreiche Personen kommen mit Textbeiträgen in Landessprache zu Wort. Ágnes Tóth von THE MOON AND THE NIGHTSPIRIT singt die heilige ungarische Hymne als Teil des Stückes „Pures, Heroes, Saints“. Das ist alles viel zu viel, dazu purer Krach, der sich abwechselt oder gleich gemeinsam geballt auf den Hörer eindrischt. Die großes Überraschung dann zum Schluss: „Our kingdom save us“ ist purer Neofolk mit Gitarre und Trommeln. Genau wie bei FIR§T LAWs legendärem„Holy War“ zeigen KRIEGSFALL-U hier ganz andere Talente auf. Da sollten die Jungs mehr drauf eingehen. Aber auch dieser Song kommt ohne Noise-Einlage nicht aus.

Das Album erscheint im Digipak mit 12-seitigem Booklet. Für Sammler gibt es auch eine auf 50 Exemplare limitierte Holzbox mit Samteinlage, zusätzlicher CD-R mit Live-Aufnahmen und A3-Poster. KRIEGSFALL-U. nennen als Referenzen unter anderem alte DER BLUTHARSCH, DERNIÈRE VOLONTÉ und SOPHIA, kommen aber bei weitem nicht an deren Werke ran. KRIEGSFALL-U ist eher was für die Noise-Fraktion, die auf eine geballte Ladung Samples steht. Abgesehen von dem Überraschungs-Neofolk-Track am Ende versinkt KRIEGSFALL-U. leider nur im Mittelmaß.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KRIEGSFALL-U. - Weitere Rezensionen

Mehr zu KRIEGSFALL-U.