Band Filter

Request did not return a valid result

KROHM - The Haunting Presence

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KROHM
Title The Haunting Presence
Homepage KROHM
Label DEBEMUR MORTI
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Wenn es um amerikanischen Black Metal geht, fallen einem am ehesten noch ABSU und JUDAS ISCARIOT ein und diese Combos waren nicht gerade für ihr Händchen in Sachen Atmosphäre bekannt. Dass auch US-Bands eine Aura erzeugen können, wie man es sonst nur von skandinavischen Vertretern kennt, beweist Numinas mit seinem Projekt KROHM eindrucksvoll auf „The Haunting Presence“.

Angemessen im kultigen Necromorbus Studio in Schweden aufgenommen, überzeugt das neue Werk des Amis besonders beim Opener „Bleak Shores“ durch monotone, schleppend-rhythmische Strukturen mit hypnotische Lead-Melodien, was zusammen mit den hallenden, krächzenden Vocals mehr als gut die auch im Cover angestrebte düstere Atmosphäre der winterlichen Wälder und Moore erzeugt. Bei “I Respiri Delle Ombre“ wird anfangs etwas mehr Fahrt aufgenommen, die Drums walzen mit den Riffs im Midtempo und die Vocals kommen um einiges energischer und eindringlicher. Doch auch hier werden gekonnt düster-schleppende Passagen eingestreut und beängstigende Hintergrund-Sounds vervollständigen die bedrückende Aura des Tracks.

Die abschließenden und mit ihren eingängigen, langsamen und hypnotischen Sounds überzeugenden „Tra La Carne E Il Nulla“ und „Syndrome“ runden dann das Erlebnis einer Reise durch Wald und Sümpfe ab und generell versetzt einen „The Haunting Presence“ gefühlsmäßig scheinbar mehr als einmal in das Reich von Isengard. Ein sehr angemessener Soundtrack für den anstehenden Herbst!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KROHM - Weitere Rezensionen

Mehr zu KROHM