Band Filter

KRUX - II

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KRUX
Title II
Homepage KRUX
Label GMR MUSIC
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.8/10 (4 Bewertungen)

KRUX? Was’n das? Wer aber den Namen des Bandvaters vernimmt, der weiß gleich Bescheid: Leif Edling! Und der CANDLEMASS-Meister setzt auch bei dieser Combo auf extrem tiefergelegten Slomo-Sound. Gut so, macht eben das die Hauptband doch so einzigartig. Auf dem vorliegenden zwoten KRUX-Werk verstärkt sich Leif mit ein paar weiteren schwedischen Koryphäen: Am Gesang Mats Leven von THERION, Fredrik Akesson von ARCH ENEMY an der Klampfe, von ENTOMBED sind Peter Stjärnvind (drums) und Jörgen Sandström (git) dabei und von CARP TREE mischt auch noch einer mit. Coole Mannschaft. Zudem hat Nico Elgstrand von ENTOMBED die Scheibe produziert. Da kann ja nichts schief gehen.

Dass man hier natürlich düsteren Ultra-Doom im Stile von eben CANDLEMASS oder BLACK SABBATH zu hören bekommt, sollte jedem klar sein. Zum Teil schön versetzt mir schlürfenden Schwedentod-Riffs und sehr morbiden Keyboards, besonders der recht schnelle Opener „Devil Sun“ kann enorm begeistern! Da das Ganze wohl eher zum Spaß entsteht, ist der Sound natürlich nicht die Obergranate. Dafür aber authentisch. All jene, die nicht bis zum neuen CANDLEMASS-Opus warten möchten, haben mit KRUX einen prima Zwischenhappen und werden lange Doomperlen wie „Serpent“ oder „Lex Lucifero“, das HELLHAMMER-knarzige „Sea of Doom“ oder den an alte MY DYING BRIDE bzw. ENTOMBED erinnernden Abschlußtrack „The Big Empty“ sofort verinnerlichen. Sänger Mats singt dabei natürlich (zum Glück!) nicht so theatralisch wie Messiah. Dafür gehen die Keyboards unter die Haut und die Deathmetallische Ausrichtung der Klampfen hebt die Scheibe weit genug von Leifs Hauptband ab.

Fans von CANDLEMASS oder ENTOMBED können eigentlich blind zugreifen, Doomster sollten zumindest reinhören.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu KRUX