Band Filter

Request did not return a valid result

KYPCK - Imena Na Stene

VN:F [1.9.22_1171]
Artist KYPCK
Title Imena Na Stene
Homepage KYPCK
Label RANKA KUSTANNUS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

So sehr mich das Debüt „Cherno“ gepackt hat, so bedauerlich ist es, dass KYPCKs Zweitwerk völlig an mir vorbeigerauscht ist. Nun also kommt schon das dritte Album der finnischen Doomster um S.S. Lopakka (ehem. SENTENCED), die ihre Songs in Russisch vortragen und darin eben Geschichten über ihre ehem. Besatzer-Macht erzählen. Zur Untermalung zeigt das Artwork dieses Mal Bilder aus der Geisterstadt Pripyat nach Chernobyl.

Musikalisch sind sich die Finnen über die Jahre recht treu geblieben. Mal schleppende, mal eher groovige Doom-Riffings, wummernde Basslines, melancholische Melodien und eben die in Russisch gehaltenen rauen Vocals, die trotz der kantigen Sprache eine gewisse melodische Eingängigkeit aufweisen. Dies erreicht den Höhepunkt mit „Belarussian Snow“, welches mit seinem Groove und dem packenden Refrain sogar einem SENTENCED-Ableger gut stehen würde. „A Rope, A Truck and a Dark Balcony“ markiert dann das hymnische, ja fast epische Finale mit sehr getragenen Melodien und einer derart traurigen, melancholischen Atmosphäre, dass es einen regelrecht erschaudern lässt und dessen wuchtiges Ende wahrlich etwas Endgültiges an sich hat.

So warten KYPCK ein weiteres Mal mit einem Album auf, das tonnenschwere Riffs, packende Melodien und für unsere Ohren eigenwillige Lyrics bietet und dies in ein sattes, differenziertes Soundgebilde packt. Ein Werk, das trotz aller Sperrigkeit auch für Nicht-Doomster recht zugänglich sein sollte!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

KYPCK - Weitere Rezensionen

Mehr zu KYPCK