Band Filter

LABYRINTH - Labyrinth

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LABYRINTH
Title Labyrinth
Homepage LABYRINTH
Label CENTURY MEDIA
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Wie bereits „Abyss of Darkness“ von Broken Arrow trefflich bewies, ist Italien zur Zeit ein hervorragender Nährboden für starke Power-Metal Bands. Da macht auch LABYRINTH keine Ausnahme und man kann gleich voranstellen, dass sich das lange Warten seit ihrer letzten Veröffentlichung „Sons of Thunder“ gelohnt hat.

Wenn eine Band das neue Album nach sich selbst benennt, dann kann das auf einen Neuanfang deuten oder darauf, dass man endlich eine Art definitiven Gruppensound gefunden hat. Bei LABYRINTH dürfte es wohl beides sein. Letzteres verblüfft zunächst etwas, denn nicht nur hat man Metal Blade für Century Media verlassen, sondern drehte sich zudem das Personalkarussel, mit zunächst unsicheren Folgen. Dennoch wird man hier alles finden, wofür die Männer um Sänger Roberto Tiranti bereit seit Jahren stehen: Druckvollen hohen Gesang, blitzschnelles Riffing und intelligente Songstrukturen, die eine Nähe zum Thrash nahe legen. Tracks wie der Opener „The Prophet“ oder das rasante „Slave to the Night“ erfinden das Genre nicht neu, präsentieren aber die bekannten Zutaten auf höchstem Niveau. Bemerkenswert auch, wie souverän Gitarrist Andrea Cantarelli die Lücken füllt, die sich durch den Ausstieg von seinem Kollegen Olaf Thörsen öffneten. Doch am deutlichsten hat diesem Album Keyboarder Andrea di Paoli seinen unverkennbaren Stempel aufgedrückt. Es sind seine Beiträge, die immer wieder in ihrer Klangfarbe Assoziationen zu der Elektronik der 70’er und dem Soundtrack zu „Blade Runner“ (die ersten dreißig Sekunden von „When I will fly far“!) wecken, die den Songs immer wieder den entscheidenden Mehrwert geben, den sie brauchen und der LABYRINTH über so viele andere Bands heraushebt.

In Italien und Japan war „Sons of Thunder“ bereits ein gewaltiger Chart-Erfolg. Es wird Zeit, dass auch Deutschland die Augen für LABYRINTH öffnet.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

LABYRINTH - Weitere Rezensionen

Mehr zu LABYRINTH