Band Filter

LAFRONTERA - Humenace

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LAFRONTERA
Title Humenace
Homepage LAFRONTERA
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.5/10 (4 Bewertungen)

Die Kieler melodic Thrasher LAFRONTERA legen mit ihrem Zweitling „Humanace“ eine erstaunlich ausgereifte Eigenproduktion vor. Die Bandinfo-Mappe ist hochprofessionell. Dieser Anspruch spiegelt sich auch in dem klaren und dennoch druckvollem Sound wider, lediglich das unscheinbare Cover überzeugt nicht. Das Booklet dagegen ist schön ausstaffiert mit Karikaturen und enthält auch alle Texte.

Technischer Speed/ Thrash Metal der Urdeutschen Schule regiert hier 13 Songs und 63 Minuten lang. Die klar-kraftvollen Vocals von Marko Kempf dürften zwar nicht jedermanns Sache sein, sind andererseits aber auch mal erfrischend anders und heben sich vom derzeitigen Einheitsgebrüll ab. Moderne Einflüsse sucht man vergeblich. Fans von CONTRADICTION, alten BLIND GUARDIAN, GRINDER, PARADOX, BLACKEND und ähnlich gearteten German Thrashern sollten hier ein neues Kleinod finden. Rasend schnelle Granaten wie der Opener „The Beginning“, „Controlnation“ oder das irrwitzige „Follow Me“ fönen die Matte fix auf halb acht. Groovigere Songs der Marke „Deserted“ oder „Disbelieve“ überzeugen aber auch mit leichter Handbremse, Ausfälle sucht man vergeblich. Mit dem Bonus-Track „Yggdrasil“ hat man auch noch einen leicht NIGHTWISHigen Hammertrack am Start, der natürlich mit feinem Frauengesang veredelt ist! Geiles Teil, bei dem der leicht theatralische Gesang von Marko bestens passt.

Fettes Werk, welches sich kein Thrasher entgehen lassen darf!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu LAFRONTERA