Band Filter

LARRNAKH - Like the silken shrouds of loneliness

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LARRNAKH
Title Like the silken shrouds of loneliness
Homepage LARRNAKH
Label EPIDEMIE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.9/10 (9 Bewertungen)

Neben einer äusserst dubiosen politischen Situation glänzen die Ungarn auch mit einer recht umtriebigen Neofolk-Szene (wobei ich da keinerlei Verbindungen aufmachen will!). Neben den relativ etablierten CAWATANA, die beim diesjährigen WGT von sich reden machen konnten, hätten wir da beispielsweise noch KRIEGSFALL-U. und die hier antretenden LARRNAKH, das diktatorisch geführte (Pressetext!) Projekt von Gergö Sörös – ehedem bei… na? CAWATANA aktiv. Nach dem mir nicht bekannten Debüt auf Steinklang („Now will you believe?“ – 2010) nun also das Folge-Release beim tschechischen Label Epidemie Records, das dereinst Punk- und Grindcore-fixiert startete.

LARRNAKH verknüpfen Versatzstücke aus dem Industrial mit klassischem Neofolk, wobei letztgenanntes Genre klar dominiert. Mit Hilfe von Gastmusikern an Violine und/ oder Piano wird eine melancholisch-romantische Stimmung erzeugt, die Stücken wie „After all this time“ oder „Fire in the Fire“ sehr gut zu Gesicht steht. Der oftmals verwendete Sprechgesang verleiht dem ganzen noch eine feierliche Athmosphäre, die glücklicherweise gänzlich unpeinlich ausfällt. Demgegenüber startet der Opener „Outset“ mit industriellen Klängen, bevor sich die feierlichen Vocals über Dark Ambient-Flächen legen, was aber auf dieser Scheibe eher Ausnahme denn Norm ist. Ebenso wie die Verwendung von Samples übrigens – der feierliche Dialog zu Beginn von „Disengagement“ stammt übrigens aus dem Christopher Lee-Vehikel „Dracula – Nächte des Entsetzens“/ „Scars of Dracula“.

Alles in allem ein fast archetypisches Neofolk-Werk, sieht man von den Genre-fremden Verzierungen ab, die aber eine durchaus wichtige Funktion erfüllen: Kontraste setzen, das „nur Schöne“ aufbrechen. Professionell gemacht, ohne wirklich innovativ zu sein, stimmungsvoll und sehnsüchtig dürfte jeder Anhänger von beispielsweise DARKWOOD oder :OF THE WAND AND THE MOON: hier seine persönliche Lagerfeuermusik finden. Gelungen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu LARRNAKH