Band Filter

LEÆTHER STRIP - Mental Slavery (2-CD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LEÆTHER STRIP
Title Mental Slavery (2-CD)
Homepage LEÆTHER STRIP
Label ALFA MATRIX
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.5/10 (2 Bewertungen)

Wenn einer wie Claus Larsen für sein mittlerweile 22-jähriges Projekt LEÆTHER STRIP eine Neuerscheinung ankündigt, lässt das natürlich aufhorchen. Jemand, der sich solch lange Zeit an der Spitze der elektronischen Szene behauptet, erfährt da natürlich mehr Aufmerksamkeit als andere Genrevertreter und das (soviel vorweg) auch zu Recht.
 
LS kommt mit einem aggressiven, schnellen, absolut clubtauglichen Album voller Überraschungen daher, das in jede EBM Sammlung gehört. Harte Beats, brutaler Gesang, elektronische Sequenzen – das reißt einen mit und begeistert schon ab dem ersten Song „Introvert“. „Mental Slavery“ thematisiert eine Welt aus Angst, Qual und Wut und entsprechend düster und grausam geht es in den teilweise sehr harten Songs „Turmoil“, „Your God has left you tonight“ und  „No entry no exit“ zu. Ähnlich gestrickt, aber mehr nach meinem Geschmack sind „Grab it now“, „My shadow is your home“ und „I feel human“. Sehr gefällig und daher erwähnenswert sind zudem „State of mind control“ und „I watch you fall“. Um die dunkle, fast beängstigende Stimmung etwas aufzuhellen sind mit „Invade my body“ und „The Bears aren´t  sleeping tonigt“ etwas „freundlichere Tracks“ dabei. In noch eine andere Richtung geht es im Duett mit ANDI SEX GANG bei „What have I done“. Und geradezu balladesk wird es mit dem „Song for Pia“, welcher auf CD 2 noch als lagerfeuertaugliche „acoustic version“ mit Jim Cookas (I:SCINTILLA) eine Zugabe erfährt. Insbesondere bei diesen beiden Stücken stellt man dann fest, dass das dänische Multitalent Larsen frei von Konventionen auch immer wieder neue Wege geht.
 
LEÆTHER STRIP gibt einem, mit einer mit 30 Songs vollgepackten Doppel-CD daher ein Klang- und Hörerlebnis erster Güte. Wer dann immer noch nicht genug hat, dem sei die limitierte Box-Version mit Remixen u.a. von PORTION CONTROL, E-CRAFT und AUTODAFEH empfohlen. Obendrauf ein Schlüsselband und der Onlinezugang zu 19 weiteren Remixen (u.a. SOLITARY EXPERIMENTS). Was will man mehr?

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

LEÆTHER STRIP - Weitere Rezensionen

Mehr zu LEÆTHER STRIP