Band Filter

Request did not return a valid result

LEDFOOT - Gothic Blues Volume One

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LEDFOOT
Title Gothic Blues Volume One
Homepage LEDFOOT
Label HYPERTENSION MUSIC
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
4.4/10 (18 Bewertungen)

LEDFOOT, unter bürgerlichem Namen als Tim Scott McConnell bekannt, ist kein Unbekannter in der Blues- und Rockszene. Er tourte u.a. mit BOB DYLAN, TINA TURNER und selbst Großmeister BRUCE SPRINGSTEEN coverte einst einen seiner Songs. Auf insgesamt 40 Jahre Musikgeschäft kann McConnell zurückblicken. Nun legt er einmal mehr ein Stück Musik vor, das einen neuen Meilenstein markieren soll.

Und als die ersten Töne dieser CD aus den Boxen wabern, fange ich an unruhig auf der Couch hin und her zu rutschen. Der Sound seines Zwölfsaiters läuft mir heiß und kalt den Rücken herunter. Dynamisch und präsent, verspielt oder auch hart ertönen die Saitenklänge und werden von der charismatischen Stimme McConnells untermalt. Der düstere Charme des Gothic lässt sich dabei nicht verleugnen. Dezente Melancholie und ehrliche Emotionalität überzeugen auch im zweiten Stück und ziehen sich durch das gesamte Album. Dabei verliert sich der Musiker jedoch nie in Traurigkeit oder belanglosem Geplänkel. Jeder der Songs (ich möchte an dieser Stelle nicht auf jeden Einzelnen eingehen) besticht durch Saitenakrobatik höchster Güte, tolle Melodien und Abwechslung. Selbst die Lyrik überzeugt auf ganzer Linie. Tiefgang wird hier großgeschrieben. Man kann sich in Text und Melodie verlieren und am Schluss nur wundern, dass das Album bereits zu Ende ist. Unterstützt wird das Gesamtbild noch von einer sauberen erdigen Produktion, die schlicht und einfach perfekt zum Material passt.

Ich musste diese CD mehrfach hören, um mir ein Bild machen zu können. Manchmal dachte ich mir, es müsse doch irgendetwas zu mosern geben. ABER für mich als Blues- UND Gothic-Hörer ist dieses Werk einfach nur rund. Inhaltlich, musikalisch und vom Klang. Und jeder, der die Meister der Akustischen verehrt, sei es NEIL YOUNG zu Harvest-Zeiten, MUDDY WATERS mit „Folk Singer“ oder auch ERIC BIBB, der sollte hier unbedingt mal ein Ohr riskieren. Für mich ist diese CD das aktuelle Blues-Highlight des Jahres 2012.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu LEDFOOT