Band Filter

LEECHES OF LORE - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LEECHES OF LORE
Title s/t
Homepage LEECHES OF LORE
Label METEOR CITY
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Retro ist in und Retro ist chic. Nicht nur in der Modeszene, auch die Musikwelt packt die alten Ideen immer wieder auf ein neues aus. Davon ist auch das Metal Universum nicht verschont, mit den LEECHES OF LORE finden sich gar ein paar ganz dreiste Fanatiker wieder.

Deren selbstbetiteltes Debüt klampft vier Jahrzehnte Musikgeschichte ab und macht erst kurz vor der Jahrtausendwende Schluss. Ob 80s Thrash Metal, Speedriffs mit Moshparts, 70ies Hardrock oder 60s THE WHO Aggressivität – hier kommt alles in den großen Edelstahlmixer. Elf Tracks zwischen 80s Fucked-Up Mentalität und 70s Revoluzzerwelle knallen mehr oder minder energisch durch den Äther. Wen stört da noch der Songwritingpart von „I am the raptor“ oder die folkige Walzereinlage im „Cenozoic Death Waltz“. Handwerklich machen Steve Hammond und Andy Lutz aber alles richtig, ein wenig experimentiell darf man schon sein, wenn man denn keinen Elektropop macht heutzutage. Glücklicherweise überzeugt das Album nicht nur mit seiner Vielseitigkeit, sondern auch mit ironischem Textwerk, dem man die aufgesetzte Schwere nicht immer abnehmen kann und sollte.

LEECHES OF LORE klampfen sich durch die Musikgeschichte und bleiben dabei stets den harten Riffs treu. Klar hat das auch ein paar Längen, aber wirkliche Schwächen leistet sich das Duo nicht. Langrillenhörer und Retrofans werden ihre Freude dran haben.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu LEECHES OF LORE