Band Filter

LENG TCH’E - Hypomaniac

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LENG TCH’E
Title Hypomaniac
Homepage LENG TCH’E
Label SEASON OF MIST
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die belgischen extrem-Grindologen mit dem abgefahrenen Bandnamen wüten zwar immer noch ultraderb durch die Botanik, aber man mixt vermehrt Death Metal und andere metallische Elemente in den räudigen Sound. Das tönt dann freilich häufig schwer nach NAPALM DEATH („A.men“), hat aber auch wesentlich mehr Abwechslung am Start als in der Vergangenheit. Aber keine Panik, ausgewimpt sind die Landsmänner von ABORTED noch lange nicht.

Blastspeedorgien und schiere Raserei sind nach wie vor reichlich vorhanden. Aber man groovt auch mal fett und rockt sogar in einigen Passagen! „The Stockholm Malevolence Project“ hat im Mittelteil richtig melodisches Metal-Riffing. Gefällt mir besser als früher, da es nicht schon nach 5 Songs völlig stumpf und eintönig wird, sondern der Fuß auch ohne epileptische Anfälle mal mitwippen kann. Grind-Ursuppenbrüller wie „Obiter Divta“ sagen in ihrer einen Minute nach wie vor alles Notwendige für einen Genresong. Als letzten Track hat man noch einen Monilithen im Gepäck, der mit seiner Psych-Seite ebenfalls an die allmächtigen ND erinnert und satte 9 Minuten plättet.

Sounderweiterung gelungen, fette Extrem-Scheibe!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

LENG TCH’E - Weitere Rezensionen

Mehr zu LENG TCH’E