Band Filter

LES MARIES - Wir brauchen heute nicht mehr rauszugehen

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LES MARIES
Title Wir brauchen heute nicht mehr rauszugehen
Homepage LES MARIES
Label BRILLJANT SOUNDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

LES MARIES sind Marie-Laure Timmich und Klaus Sieg. Das französisch-deutsche Duo hat mit „Wir brauchen heute nicht mehr rauszugehen“ unlängst sein drittes Album veröffentlicht. Mit dabei war wieder David Young (ELEMENT OF CRIME), diesmal nicht als Produzent, sondern als Bassist, außerdem Jochen Reich (Percussion & Drums) und Hans-Georg Spiegel (Posaune). Im Hamburger Electric Avenue Studio von Tobias Levin haben die Musiker elf Songs aufgenommen, die in der Tradition französischer Chansons daherkommen, dabei aber auch einen Hauch Wüstenrock in petto haben.

Der Opener „French Connection“ könnte aufgrund seiner Instrumentierung auch ein ruhigerer Track von ELEMENT OF CRIME sein und zweifellos könnte es schlimmere Vergleiche geben. Das nachfolgende „Kreisel“ verbindet erstmals deutsche und französische Textfragmente – eigentlich kann ich mit dem gallischen Idiom nicht viel anfangen, aber LES MARIES liefern ihre Texte in einer derart ausgeprägten Coolness und Eleganz ab, dass selbst ich am französischem Gesang nichts aussetzen kann. „Wenn das Meer“ übernimmt mit beschwingten Rhythmen, während das Titelstück „Wir brauchen heute nicht mehr rauszugehen“ dank Banjo und Akkordeon dezentes Country-Feeling verbreitet, das durch französische Lyrics einen unerwarteten Bruch erfährt. Übrigens hätte „Wir brauchen heute nicht mehr rauszugehen“ auch durchaus das Motto der LES-MARIES-Fans sein können, denn Marie-Laure und Klaus hätten eigentlich eine ganze Reihe Wohnzimmer-Konzerte auf dem Zettel gehabt, aber leider hat das Corona-Virus auch hier einen Strich durchgemacht.

„Wir bemalen ein rohes Ei“ heißt es in „Kapelle Grau“ und tatsächlich charakterisiert dieser Teilsatz die Seele des sphärisch-dichten „Wir brauchen heute nicht mehr rauszugehen“ ziemlich gut. Marie-Laures dunkle Stimme findet ihre Ergänzung in Klaus‘ Gitarre, Banjo, Glockenspiel und Lap-Steel-Gitarre. Und auch die Sängerin zeigt sich an Keyboard, Akkordeon, Klavier und Djembé als begnadete Multiinstrumentalistin. So erfinden LES MARIES ihr ganz eigenes Genre, das einen roten Faden zieht zwischen Vieux Port und Waterkant und seinen Widerhall in der trockenen Weite der texanischen Wüste hat.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu LES MARIES