Band Filter

LEVIATHAN - Tentacles of Whorror

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LEVIATHAN
Title Tentacles of Whorror
Homepage LEVIATHAN
Label MORBUND RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Zitat zur Vorgängerscheibe: “Für diese CD braucht man wahrlich starke Nerven sowie einen Sinn für das monoton Morbide“. Hat sich das gute Ein Mann-Projekt mit okkultem Hintergrund etwa mittlerweile der Pop-Musik hingegeben? Der Verbleib auf dem grimmigen „Moribund Cult“ scheint diese Theorie nicht zu stützen. Immerhin ist das Cover farbig geworden, aber auch nicht wirklich lebensbejahend mit seinem Hieronymus Bosch-Motiv. Über 70 Minuten lang erwarten den abgebrühten Hörer wieder Exkursionen in die Untiefen einer verletzten, klagenden Seele…

Eigentlich kann man einzelne der überlangen Tracks gar nicht herausheben, das Gesamtwerk zählt hier, wie im Absinth-Rausch aufgenommen. Zudem kann man die Liedernamen kaum lesen, bei diesem hieroglyphischen Zeichensatz. Die Sparte soll wohl Black Metal sein, aber genauso wie bei dem Labelkollegen XASTHUR ist das hier eigentlich klagender Doom. Zutiefst verzerrte Gitarren, endlos quälende, bewusst unterproduzierte Riffs und abartige Schreie beherrschen die Szenerie. Manchmal taucht ein Melodiefetzen aus dem abgründigen Soundbrei auf, nur um wenig später wieder hinfort gerissen zu werden. „Heir to the Noose of Ghoul” enthält sogar einen Oldschool Thrash-Part, “The History of Rape” okkulte Ambient-Fetzen. An anderen Stellen überschlagen sich die klirrenden Gitarren für einen Moment im Geschwindigkeitswahn, bevor sie kaskadierend in sich zusammen fallen.

Musik für Gestörte von einem Gestörten? So weit will ich nicht gehen, aber wer immer hinter dieser Musik steckt, dürfte der Sozialisierung vor langer Zeit entkommen sein. Und gerade das macht den Reiz aus: Man ist teilweise genervt, teilweise angewidert, aber größtenteils begeistert ob der Verneinung gängiger Hochglanz-Trends. Für Leute, die nach neuen Extremen suchen, sicher ein interessanter Audio-Spielplatz, danach geht man aber wieder artig nach hause…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

LEVIATHAN - Weitere Rezensionen

Mehr zu LEVIATHAN