Band Filter

Request did not return a valid result

LIGHTS OF EUPHORIA - Fading moments

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LIGHTS OF EUPHORIA
Title Fading moments
Homepage LIGHTS OF EUPHORIA
Label ACCESSION RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Nicht allzu lange mussten die Freunde gepflegter Elektrokunst im Allgemeinen und von LIGHTS OF EUPHORIA im Besonderen nach dem Album „Krieg gegen die Maschinen“ warten, und schon wird der nächste Happen für den computergenerierten Appetit serviert. Und das obwohl auch das neue Album von Torben Schmidts Hauptband Suicide Commando schon in den Startlöchern steht. Sowohl das Album als auch die ausgekoppelte Single „True life“ bescherten beachtliche Erfolge in den Deutschen Alternative Charts und es spricht eigentlich nichts dagegen, dass dergleichen auch mit „Fading moments“ gelingen sollte, zumal diese EP trotz 61 Minuten Spielzeit zum Singlepreis erhältlich sein wird.

Dreh- und Angelpunkt ist das Titelstück, ein neuer Non-Album-Track, bei dem natürlich weiter das Konzept der Gastsänger verfolgt wird. Diesmal hat Kay Härtel von DavaNtage die Vocals übernommen und herausgekommen ist ein für LoE-Verhältnisse etwas härterer, club-tauglicher Sound. Den speziellen Reiz des Silberlings machen jedoch die zahlreich vorhandenen Remixe aus, deren kreative Köpfe sich wie ein who is who der Szene lesen. Insbesondere [:SITD:], E-Craft und NamNamBulu haben der Nummer eine dynamischere und teils future-poppige Ausrichtung gegeben, während Feindflug „Fading moments“ zu einem für sie typischen Stampfer umfunktioniert haben. Den gibt es dann auch gleich zweimal – mit und ohne Gesang („Karaoke Mischung“). Eine absolute Seltenheit, Feindflug-Klänge mal mit Vocals hören zu können!

Daneben haben sich Dioxyde „Fly to target“ (von der „True life“-MCD) angenommen, zudem ist eine neue Version von „Trapped“ zu hören und der Untertitel „Bonus beats“ beschreibt den Abschlußtrack „Human transmission“ wohl mehr als genug. Folglich sind die Sympathiepunkte, die ich dafür hätte verteilen können, dass Torben den gleichen Vornamen wie mein Bruder trägt, überflüssig, denn die EP hat auch so genug zu bieten…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

LIGHTS OF EUPHORIA - Weitere Rezensionen

Mehr zu LIGHTS OF EUPHORIA