Band Filter

LIQUID DIVINE - Black Box

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LIQUID DIVINE
Title B
Homepage LIQUID DIVINE
Label INFACTED RECORDINGS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.7/10 (20 Bewertungen)

Das Duo LIQUID DIVINE besteht aus den beiden Musikern Christian Fritzsche und Guido Stoye, mit „Black Box“ legen sie nun den Nachfolgen ihres vielbeachteten Debüts „Interface“ vor. Auf 12 Tracks entführen uns die beiden Leipziger auf eine Reise durch ihren Soundkosmos, der sich wohltuend von derzeit in Massen zu erhaltener Musik unterscheidet. Stilistisch würde ich tippen, dass Bands wie HAUJOBB oder FLUKE hier Pate gestanden haben könnten.

Am meisten beeindruckt mich an „Black Box“, dass man hier sehr deutlich erkennen kann, wie sich LIQUID DIVINE musikalisch verbessert und weiterentwickelt haben. Bot der Erstling schon für ein Debüt beachtliche Qualität, kann man auf „Black Box“ fast schon von einem Evolutionssprung sprechen. Gleich die ersten drei Tracks geben die Richtung vor, die wir hier in der Folge zu erwarten haben. Geschickt werden Soundcapes ineinander verwoben, dezente Ambientanleihen sind zu vernehmen, den einzelnen Sounds und Tönen wird genug Zeit gelassen, sich zu entfalten. Dicht und komplex sind die Strukturen auf „Black Box“, so dass man diese Veröffentlichung fast schon eher als Konzeptalbum, denn ganz normale Veröffentlichung sehen kann, beim Hören kommt einem irgendwie der Begriff „Soundtrackmusik“ in den Sinn und man assoziiert dieses Werk mit einem futuristischen und bombastischen Science Fiction-Werk. Dass zu dieser Musik weder „Haudrauftexte“ noch Gesang passen, erklärt sich von selbst, und so fügen sich die sehr angenehme Stimme und die verwendeten Lyrics perfekt in das Gesamtbild der Veröffentlichung ein.

Auf rund 65 Minuten bietet dieses Album alles, was sich DER Hörer von elektronischer Musik wünscht, der etwas Anspruch sucht und längst von typischer Clubmucke die Nase voll hat.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

LIQUID DIVINE - Weitere Rezensionen

Mehr zu LIQUID DIVINE