Band Filter

L’IRA DEL BACCANO - Terra 42

VN:F [1.9.22_1171]
Artist L’IRA DEL BACCANO
Title Terra 42
Homepage L’IRA DEL BACCANO
Label SUBSOUND RECORDS
Veröffentlichung 07.10.2014
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.3/10 (3 Bewertungen)

Die von den beiden Masterminds Alessandro “Drughito” Santori und Roberto Malerba bereits vor vielen Jahren gegründete Instrumentalformation L’IRA DEL BACCANO ist im Grunde eine Jam-Band, wie sie im Buche steht. Die Italiener verstehen ihre Instrumente als Medium zur Kommunikation untereinander und veröffentlichten folgerichtig bisher lediglich ein Live-Album und eine Split-CD mit diversen Variationen zu den Tracks vom Debüt. „Terra 42“ ist nun tatsächlich das erste Studioalbum und verfolgt den Ansatz der völligen spielerischen Freiheit innerhalb unterschiedlicher Songstrukturen.

Die insgesamt sechs Stücke mit einer knappen Stunde Spielzeit sind gegliedert in drei kompositorisch-konzeptionell zusammenhängende Phasen, in denen L’IRA DEL BACCANO äußerst genussvoll die komplette Doom-, Prog-, Psychedelic-, Stoner-, und Metal-Historie der letzten 40 Jahre durchforsten, aufsaugen, in ihre ureigene Ausdrucksform gießen und anschließend fermentiert und ausgehärtet auf dem Plattenteller servieren. Will sagen, hier wird nicht plump rezitiert, imitiert oder gar kopiert, sondern statt dessen zerlegt, modifiziert, aufpoliert und höchst variabel wieder zusammengesetzt, und zwar zweifellos von absoluten Meistern ihres Fachs. Bereits die über 32 Minuten währende, von Douglas Adams „Per Anhalter durch die Galaxis“ inspirierte „Phase I – The Infinite Improbability Drive“ bietet dem Hörer eine solche Bandbreite an musikalischen Eindrücken, dass sich der Rest dieses Reviews locker mit Name-Dropping füllen ließe. Getragen vom formidablen Progressive Metal-Drumming Alessandro Salvis und immer wieder garniert von wabernden und pluckernden Synth-Psychedelia hangeln sich die beiden Gitarristen von Riff zu Riff und lassen keine Gelegenheit für eine gut platzierte, dezent furiose Solo-Eskapade aus. Thema-Wiederholungen oder zu langes Verharren auf einer Hookline? Fehlanzeige! Hier werden keine Schleifen gedreht sondern schnurstracks ein Kosmos nach dem nächsten durchwandert. Durch die sehr erdige und druckvolle Produktion, die auch die großartigen, oft an RUSH erinnernden Basslinien von Luca Primo sehr schön zur Geltung bringt, läuft man nie Gefahr, sich vollends dabei zu verlieren, sondern wird quasi ständig zum Mitgrooven animiert. „Phase II – Sussuri … Nel Bosco Di Diana“ entschleunigt etwas, bezieht seine dennoch beinahe physisch spürbare Spannung gerade zu Beginn eher aus feinen Nuancen, steigert sich in der zweiten Hälfte dann wiederum zur Riff-Hydra, deren Köpfe sich in der folgenden, 15-minütigen „Phase III – Volcano X 13“ exponentiell zu vermehren scheinen. L’IRA DEL BACCANO beleuchten hier dasselbe Thema aus den verschiedensten rhythmischen Blickwinkeln und verweben diese zu einem faszinierenden, ausnehmend spacigen und doch pumpenden Klangnetz, aus dem es kein Entkommen mehr gibt.

Fazit: „Terra 42“ ist ein absolutes Muss für Fans von BLACK SABBATH, DEEP PURPLE, MONKEY 3, IRON MAIDEN, RUSH, PINK FLOYD, CRIPPLED BLACK PHOENIX, ALCHEMIST, …, und außerdem eine Huldigung an das heilige Riff.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

L'Ira Del Baccano 'Terra 42' Tracklist
1. The Infinite Improbability Drive
2. The Infinite Improbability Drive
3. The Infinite Improbability Drive
4. Sussurri... Nel Bosco Di Diano
5. Sussurri... Nel Bosco Di Diano
6. Volcano X13
L'Ira Del Baccano 'Terra 42' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 17,47 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 17,65 Online bestellen
L’IRA DEL BACCANO - Weitere Rezensionen

Mehr zu L’IRA DEL BACCANO