Band Filter

LOST SOUL - Immerse in Infinity

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LOST SOUL
Title Immerse in Infinity
Homepage LOST SOUL
Label LISTENABLE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Mit „Chaosstream“ haben sich LOST SOUL ohne Frage in die obere Liga der eh schon gut bestückten polnischen Death Metal-Szene geballert. Einige Jahre lang war es dann leider ruhig um die Osteuropäer. Aber nun schlagen sie wieder zu und beweisen, dass sie es noch immer drauf haben!

Und das schaffen sie alsbald mit dem brachialen Opener „Revival“. Frickel-Death Metal mit umherwalzenden Riffattacken, komplexem Brutalo-Drumming, klirrenden Soli-Ausritten und fetten Growls, die auch jetzt wieder deutlich an den guten VADER-Peter erinnernden. Auch sonst sind die früheren Langeisen der polnischen Death Metal-Veteranen natürlich wieder ein unverkennbarer Einfluss, wobei LOST SOUL noch eine Ecke derber und frickeliger zur Sache gehen und damit auch eine Portion BEHEMOTH verarbeiten. Und so kennen die Deather über die gesamte Spielzeit keine Gnade und knüppeln sich brutalst basslastig und technisch on top durch Bomben wie „216“, „Personal Universe“ oder „One Step too Far“. Dabei vergessen sie allerdings zu keiner Zeit, auch mal angenehme „Ruhepausen“ in Form von druckvollen, leicht gedrosselten Passagen einzuflechten, welche aber nur kurz die Vollgas-Gangart eindämmen. Dies überlassen sie dann gleich ganzen Songs, wie „Breath of Nibiru“ oder „… if the Dead can speak“, bei denen LOST SOUL ein gekonntes Gefühl für atmosphärische Midtempo-Parts und eingängige Groove-Passagen beweisen. Und gerade hier wird dann überdeutlich, was der Drummer und die Bass-Fraktion drauf haben. Diese bilden mit den versierten und nie übertriebenen Gitarren-Soli-Ausflügen mal ganz großes Kino! Klasse!

So ballern sich LOST SOUL mit „Immerse in Infinity“ wieder zurück in die Top-Liga des Death Metals und überzeugen mit spielerischem Können, fettem Sound und gut ausgearbeiteten Songs, die alle Fans des polnischen Death Metals, die von BEHEMOTH und alten VADER nicht genug bekommen können, mehr als zufrieden stellen werden!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

LOST SOUL - Weitere Rezensionen

Mehr zu LOST SOUL