Band Filter

LOVE MACHINE - Düsseldorf – Tokyo

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LOVE MACHINE
Title Düsseldorf – Tokyo
Homepage LOVE MACHINE
Label UNIQUE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die Verbindung Düsseldorf – Tokio ist gar nicht so abwegig, wenn man weiß, dass sich in der NRW-Landeshauptstadt nach London und Paris die drittgrößte japanische Gemeinde Europas befindet. Ob die Düsseldorfer Krautrock-Kapelle LOVE MACHINE allerdings schon mal in Tokio gespielt hat oder in welchem Verhältnis die fünf Musiker ansonsten zum Land der aufgehenden Sonne stehen, vermag ich nicht zu sagen. Bis auf die einleitenden Worte eines Herrn Shunsuke Oshio und fernöstliche Schriftzeichen finden sich auf dem vierten Studio-Silberling der Rheinländer jedenfalls keine weiteren Hinweise auf Nippon.

Eigentlich geht es bei den zehn Songs, von denen erstmals acht in der Muttersprache vorgetragen werden, auch um die Stadt am Rhein und das örtliche Spannungsfeld zwischen Mondänität und Trash. Musikalisch nähert sich das Quintett der Rheinmetropole vermittels kauziger Rockmusik in Seventies-Krautrock-Ausprägung. Marcel Rösche trägt diesbezüglich seinen tiefenentspannten, dunklen Gesang bei, während die Instrumentalfraktion nach allen Regeln der Kunst frickelt, lärmt und rockt. So geht es zum „Hauptbahnhof“, wo sich die Desillusionierten zum Kummerschnaps im Bahnhofseck treffen, während nachts um 3 Uhr in der „Lieblingsbar“ die Zeit totgeschlagen wird. Die Fuzz-Gitarren werden bei „That Mean Old Thing“ druckvoll von der Leine gelassen und das finale „The Animal“ widmet sich mit viel Drive toxischen Verhaltensmustern und Alkoholproblemen.

Bislang waren LOVE MACHINE dem englischsprachigen Idiom verbunden und ich muss sagen, dass mir auf „Düsseldorf – Tokyo“ die entsprechenden Stücke auch am besten gefallen. Das mag jedoch vorallem daran liegen, dass diese am meisten Schmackes haben. Mein Favorit bei den deutschen Liedern ist „Gemeinsam einsam“, das irgendwo zwischen ELEMENT OF CRIME und „Stand-By-Your-Man“-Country unterwegs ist.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu LOVE MACHINE