Band Filter

LUNA AD NOCTUM - Dimness’ Profound

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LUNA AD NOCTUM
Title Dimness’ Profound
Homepage LUNA AD NOCTUM
Label GOLDEN LAKE PRODUCTIONS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

In Polen pulsiert der Underground, Unmengen an technisch versierten Black und Death Metal Bands treiben auf zumeist kleinen Labels ihr Unwesen. Hier bei uns werden aber oft nur VADER und BEHEMOTH wahrgenommen, ob das gerecht ist, mag jeder selbst beurteilen. LUNA AD NOCTUM existieren seit 1998 und haben nach 2 Demos schon vor etwas längerer Zeit vorliegendes Album herausgebracht, zuerst auf dem kleinen einheimischen Label Pagan Records. Jetzt haben die Schotten von Golden Lake die CD auf für ganz Europa lizenziert, wobei sie mit Sicherheit keinen falschen Griff getan haben.

Abgesehen von den etwas merkwürdigen (man könnte auch boshaft sagen „falschen“) englischen Songtiteln wie „The last coldest Sunset“ überzeugt man nämlich durchaus mit symphonischem aber nicht zu weichem Black Metal. Das zentrale Thema der Band ist der Mond, wie der Name schon sagt, und so fühlt man sich natürlich der dunklen Seite verpflichtet. Schreihals Adrian Nefarious kreischt in hysterisch hoher Weise und wurde zusätzlich auch noch in den Vordergrund gemischt. Ansonsten fällt der Sound überraschend fett aus, gerade das dynamische Drumming sorgt für einen brutalen Unterbau. Darüber legen sich Keyboard-Teppiche oder auch einzelne melodische Tonfolgen, die verschiedenste Emotionen beim Hörer hervorrufen. Gerade das abschließende „The Evil`s God“ lässt mich mehr als wohlwollend mitwippen. Mit CRADLE verbindet die Lunarianer lediglich die grobe Stilrichtung, ansonsten setzt man eher auf solide Brutalität denn bare Dekadenz.

Eine Veröffentlichung, die möglicherweise im Strom der Zeit untergeht, aber für Kenner sehr interessant ausfällt. Für Krachfanatiker allerdings weniger geeignet, da zu ausgefeilt. Als zusätzlichen Kaufanreiz gibt es auch noch ein Video zu bewundern (vom bereits erwähnten „Sunset“-Stück) und so steht dem Erwerb der Scheibe eigentlich nichts im Wege.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu LUNA AD NOCTUM