Band Filter

Request did not return a valid result

LUX FERRE - Atrae Materiae Monumentum

VN:F [1.9.22_1171]
Artist LUX FERRE
Title Atrae Materiae Monumentum
Homepage LUX FERRE
Label KETZER RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.7/10 (16 Bewertungen)

Schon mit dem 2005er Vorgängerwerk „Antichristian War Propaganda“ haben LUX FERRE bewiesen, dass man auch in Südeuropa kalte und eisige Musik kreieren kann. Und der nun endlich erschienene Nachfolger „A.M.M.“ beweist abermals, dass klassische old School-Kost nicht zwingend aus Norwegen stammen muss. Musikalisch bieten LUX FERRE das, was im selbstgewählten Rahmen in Sachen Abwechslung machbar ist. So wird dieses Mal nicht einfach schmerzfrei alles niedergebrettert, sondern man baut angenehmerweise auch getragene, schleppende Passagen ein, deren eingängige, hypnotische Riffs und kalte Melodie-Ansätze eine ebenso schaurig-fiese Atmosphäre erzeugen können, wie die allseits bekannten Riff-Folgen und Bretter-Parts, die auch bei den Portugiesen natürlich nicht fehlen dürfen. Dazu röchelt und krächzt Devasth energisch angepisst seine Texte.

Alles im soliden Bereich, routiniert runter gedengelt und mit einem ordentlichen, nicht zu guten und nicht zu matschigen Sound versehen. Mit so einem Album macht man nichts falsch und trifft sicherlich den Geschmack der old school Black Metal-Fans. Innovationen, Überraschungen oder Aha-Momente wird man hier allerdings vergebens suchen, womit man gleichermaßen wieder in den Massen der Schwarzkittel-Scheppercombos unterzugehen droht. Um dies zu vermeiden, hätte es doch ein wenig mehr gebraucht und nach gut 4 Jahren hätte man an sich auch etwas mehr erwarten dürfen, als nur ein leicht variiertes Tempo…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

LUX FERRE - Weitere Rezensionen

Mehr zu LUX FERRE