Band Filter

MADDER MORTEM - Eight Ways

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MADDER MORTEM
Title Eight Ways
Homepage MADDER MORTEM
Label PEACEVILLE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (1 Bewertungen)

Die superprogessiv-schrägen Norweger von MADDER MORTEM sind mit ihrem 5. Album zurück und beweisen gleich mit dem abgefahrenen Opener „Formaldehyde“, das alles beim alten geblieben ist. Das setzt sich natürlich wieder die ganze Scheibe lang fort, wenn auch zwischendrin immer mal fett SLIPKNOT/ MESHUGGAH-pumpig geschreddert wird an der Klampfe. Erneut wird laid-back-Progressive Rock/ Metal mit Tango und Folk vermengt, dazu eine derbe Metalkeule, schräger Gesang und wildes Gekreische der Frontdame. Das ist erneut schwerstens verdaulich und mit keiner anderen Band im Metalwald zu vergleichen, was ja schon schwer genug ist heutzutage.

Manchmal denkt man, man hört THE GATHERING mit MESHUGGAH-Riffing! Diese 65-minütige Abfahrt ist keinem Otto Normal-Metaller zu empfehlen, auf verquere Sounds der Marke FANTOMAS oder THE DILLINGER ESCAPE PLAN sollte man schon können, die wenigen straighteren Parts sind einfach zu rar gesät in den 12 Tracks. Dann wird der Sound aber leider auch immer etwas schepprig. Wenn die Band dann aber mal mit normalen Songstrukturen arbeitet, dann wird’s geil… man höre „Life,Lust & Liberty“! Der abschließende gut 9-minütige Titeltrack zieht noch mal alle Register und dürfte alle Freunde des abgefahrenen Sounds die Börse zücken lassen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MADDER MORTEM - Weitere Rezensionen

Mehr zu MADDER MORTEM