Band Filter

MAGNUM - The Valley of Tears – The Ballads

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MAGNUM
Title The Valley of Tears – The Ballads
Homepage MAGNUM
Label STEAMHAMMER
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Warum nicht mal die ruhigeren Nummern der englischen Hardrocker MAGNUM auf eine CD bringen? Genau diese Frage stellte die Tochter von Gitarrist Tony Clarkin vor ein paar Monaten. Der lässt sich natürlich nicht lange bitten und stellt eine zehn Songs umfassende Compilation zusammen. Alle Tracks sind mindestens remastered, teilweise sogar neu aufgenommen. Sie umfassen die gesamte Schaffensphase der Band von den Achtzigern bis zur aktuellen Studioveröffentlichung aus dem Jahr 2016.

Gestartet wird mit zwei starken Love-Songs: „Dream About You“ überzeugt als kraftvolle Ballade mit leicht kratziger Stimme von Bob Catley und schönen Wendungen. Bei „Back In Your Arms Again“ besticht der Wechsel zwischen dezenten, pianolastigen Strophen und einem mächtigen Refrain. Gelungene Bridge inklusive. Weitere Anspieltipps sind zwei Mutmacher: „The Valley of Tears“ hilft mit der Zeile „Maybe you can’t change the world, it’s yours anyway“ aus dem Tal der Tränen. Das vom aktuellen Studioalbum stammende „Your Dreams Won’t Die“ begeistert mit seiner hinreißend lockeren Stimmung. Zu erwähnen sind weiterhin das als Akustikversion neu aufgenommene „Lonely Night“ sowie der in einer (allerdings recht zahmen) Live-Einspielung vorliegende Klassiker „When The World Comes Down On You“.

Leider haben sich neben den genannten Highlights auch ein paar Füller eingeschlichen. Dafür fehlt unverständlicherweise die Megaballade „It Must Have Been Love“. Für Fans der Briten unter dem Strich trotzdem empfehlenswert. Neueinsteiger in Sachen MAGNUM sollten lieber zu den in den Achtzigern erschienenen Alben „On A Storyteller’s Night“ und „Vigilante“ sowie zum aktuellen „Sacred Blood „Divine“ Lies“ greifen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MAGNUM - Weitere Rezensionen

Mehr zu MAGNUM