Band Filter

MAITE KELLY - Hello!

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MAITE KELLY
Title Hello!
Homepage MAITE KELLY
Label ELECTROLA
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Bereits mit ihrer aktuellen Single „Einfach Hello“ hat MAITE KELLY Anfang des noch jungen Jahres einen Schlager-Hit auf die Reise geschickt, der bei Fans und Experten gleichermaßen ‚eingeschlagert‘ hat. Mit diesem Song untermauert sie ihr untrügliches Gespür für Songs mit Hingabe, Hymne und Hit-Garantie – gepaart mit der wohltuenden Leichtigkeit einer Vollblut-Musikerin. Die Vorab-Auskopplung ist mit den verschiedenen Schlagertext-Zitaten als Hommage an die Schlagerkultur und deren bedeutendste Künstler zu verstehen und eröffnet das sechste Studioalbum „Hello!“ des 41-jährigen Mitglied des Kelly-Clans. Das elfte von zwölf Kindern startete 2007 seine Solo-Karriere, die beiden letzten Longplayer „Die Liebe siegt sowieso“ (2018) und „Sieben Leben für Dich“ (2016) wurden mehrfach vergoldet und mehr als 400.000-mal verkauft. Mehr als 300.000-mal ging auch die Platin-Single „Warum hast du nicht nein gesagt“ mit ROLAND KAISER über die Ladentheke.

„Hello!“ dürfte ein ähnlicher Erfolg beschieden sein, denn MAITE KELLY präsentiert sich facettenreich. Von Disco über Pop bis hin zu Balladen und Chansons ist alles dabei. Den Corona-Lockdown hat die Sängerin genutzt, um rund 50 neue Titel zu schreiben, von denen es da stärkste Dutzend auf die neue Platte geschafft haben. In „Solang die Sehnsucht in mir lebt“ zeichnet die Singer-Songwriterin das Bild eines Menschen, der trotz emotionaler Aufs und Abs an die Kraft der Sehnsucht glaubt. Die berührende Piano-Ballade „Von Mal zu Mal“ offenbart Momente des Lebens, in denen man einfach nur noch weg möchte und für sich akzeptieren muss, dass auch kleine Schritte irgendwann zum Ziel führen. Von hoch emotional bis zutiefst melancholisch und sehnsüchtig präsentiert sich MAITE KELLY in dem eingängigen Midtempo-Track „Einmal ist immer das erste Mal“.
Augenzwinkernde Lieder wie „Du Schuft!“ wechseln sich auf „Hello!“ mit elektrisierenden Hymnen à la „Was wäre, wenn“, einem Eurodance-Popschlager, und fantasievollen Wortspielereien ab, bei denen es manchmal auf die Betonung ankommt. So ist etwa das treibende „Sag Ja, nicht Nein“ nicht als Warnung, sondern vielmehr als lebensbejahender Rat zu verstehen, zu einem Moment Ja und eben nicht Nein zu sagen. Zum Leben gehört dazu, sowohl Siege zu feiern als auch aus Niederlagen gestärkt hervorzugehen. „Du gewinnst“ ‚… nur dann, wenn du „das Feld wie ein Held eroberst‘. So heißt es in dem gleichnamigen Song, der sich der Fußballsprache bedient und in dem ein ‚Herzstürmer‘ gekonnt den ‚Elfmeter mitten ins Herz‘ verwandelt. Wie im Fußball oder auf der Suche nach dem Partner fürs Leben braucht es auch in der Musik manches Mal den einen oder anderen Trick, um den ‚Liebespokal‘ nach Hause zu bringen.

„Hello!“ ist so etwas wie ein aktuelles ‚Lebens-Best-of‘ von MAITE KELLY, die mit ihrem jüngsten Studio-Output übermusikalische Grenzen, Epochen und Musikstile hinweg Vielseitigkeit beweist. Im Herbst startet die Entertainerin (soweit möglich) mit einem weiteren „Hello!“ und mit fünf Konzerten ihre neue Live-Show und Tournee, die dann ab Ende Januar 2022 mit 23 Arenen-Konzerten fortgesetzt wird.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MAITE KELLY - Weitere Rezensionen

Mehr zu MAITE KELLY