Band Filter

MAL ÉLEVÉ - Résistance mondiale

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MAL ÉLEVÉ
Title Résistance mondiale
Homepage MAL ÉLEVÉ
Label FERRYHOUSE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der Ex-IRIE-RÉVOLTÉS-Sänger MAL ÉLEVÉ nimmt seinen Künstlernamen ernst: Seine Musik ist „schlecht erzogen“ – sie hält sich nicht an Regeln, stellt sich gegen die Norm. ‚Direkte Aktion, weltweiter Widerstand, gegen den Strom‘ – so beginnt der Opener seines Solo-Debüts, der den Titel „Résistance mondiale“ trägt. War bereits die Heidelberger Dancehall-Reggae-Ska-HipHop-Punk-Kapelle IRIE-RÉVOLTÉS politisch und sozialkritisch unterwegs, legt MAL ÉLEVÉ im Alleingang diesbezüglich durchaus noch ein paar Briketts drauf.

Stilistisch bewegt sich Mal weiterhin im Bereich „RootsReggaeSka“, wie auch ein entsprechend betitelter Song mit viel Drive unterstreicht. Auch der französischen Sprache bleibt der Mann mit Wurzeln in Frankreich, Deutschland und Spanien treu und führt auf diese Weise seinen Kampf für eine gerechtere Gesellschaft weiter, der bereits vor 20 Jahren seinen musikalischen Anfang mit IRIE RÉVOLTÉ nahm. Zudem lässt er die Zeit mit dieser Band vermittels des pumpenden Rap-Dancehall-Tracks „Iriemember“ Revue passieren. Derweil träumt das melancholische Ska-Lied „Barrer“ ebenso wie das rockige „Illimeté“ von einer Welt ohne Grenzen und „No pasaran“ wendet sich mit düsteren Dancehall-Rhythmen gegen den beinahe allgegenwärtigen Faschismus. Die linke Gesinnung des Musikers kommt insbesondere bei dem harten Rap „Police“ zum Ausdruck, wohingegen das halb-akustische „Planet“ die Umweltzerstörung und die Langsamkeit, mit der sich etwas ändert, im Blick hat. Aber auch bei MAL ÉLEVÉ ist nicht alles schlecht: Die Reggae-Ballade „La vie est belle“ feiert das Leben und zum 90er-Jahre-Rap-Brett „Saute!“ darf ebenso getanzt werden wie zur Ska-Liebeserklärung „La musique“, die natürlich der Musik gewidmet ist.

Diese Nummer ist im Übrigen wie auch „Non“, „Jamais Fatigue“ und La Course“ bereits im vergangenen Sommer auf der EP „Megafon“ erschienen und nur auf den physischen Albumformaten (CD & LP) von „Résistance mondiale“ vertreten. „Mittelmeer“, das die europäische Flüchtlingspolitik anprangert, wurde bereits 2018 als erster Solo-Output veröffentlicht; alle Einnahmen des Songs kommen den Kampagnen ‚Seawatch‘ und ‚SOS Méditerranée‘ zugute. Ansonsten steht außer Frage, dass MAL ÉLEVÉ Haltung zeigt und unmissverständlich Stellung bezieht. Das beweist er nicht zuletzt auch auf Podiumsdiskussionen und bei Projekten wie ‚Rollis für Afrika‘, Make Some Noise‘, ‚Viva con Agua‘ und ‚Fridays for Future‘. Und natürlich durch seine Musik, in der sich insbesondere die Fans von IRIE RÉVOLTÉS sofort wiederfinden werden.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu MAL ÉLEVÉ