Band Filter

MARISSA NADLER - The Sister

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MARISSA NADLER
Title The Sister
Homepage MARISSA NADLER
Label BOX OF CEDAR
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

MARISSA NADLER ist eine US-amerikanische Singer-/Songwriterin und Malerin, die 2004 ihre erste Platte rausgebracht hat. Schon während der Kindheit ist die 31-jährige durch ihre Familie mit unterschiedlichen Künsten in Kontakt gekommen und arbeitete selbst kurze Zeit als Kunstlehrerin in Harlem/ New York, bevor sie sich entschloss, sich in der Hauptsache ihrer Musik zu widmen.

Ihre Musik, das ist Americana-Folk, von dem es auf dem neuen Album „The Sister“ acht neue Stücke zu hören gibt. Nach eigenem Bekunden sind diese Songs so etwas wie eine Schwester des letztjährigen, selbstbetitelten Longplayers, denn die Lieder dieser beiden Alben sind für MARISSA NADLER fast unmerklich verbunden. Nun kenne ich „Marissa Nadler“ nicht und muss mich deshalb auf die neuen Songs beschränken, doch die wissen auf jeden Fall mit zerbrechlicher Schönheit und der klaren Stimme ihrer Protagonistin zu überzeugen. Angefangen beim Opener „The Wrecking Ball Company“, das mit sparsamer Instrumentierung und viel Emotion daherkommt, über die Pianoklänge des mystisch anmutenden „Love Again, There Is A Fire“ bis zum Finger-Picking-Gitarrenspiel von „Christine“ und „Apostle“. Es lohnt sich, den intensiven Melodien zuzuhören, die wie bei „Constantine“ oder „To A Road, Love“ fast im Stillen wachsen und in ebenso zarter wie energiegeladenen Schlichtheit zu Herzen gehen. Das gefühlvolle „In A Little Town“ wärmt an kühlen Sommerabenden und das ätherische „Your Heart Is A Twisted Vine“ bringt jede Menge flirrende Entrücktheit mit, die gefangen nimmt.

Gute 30 Minuten verzaubert MARISSA NADLER auf „The Sister“ ihre Hörer nicht nur mit ihrem wunderbaren Gesang, sondern mit unaufgeregten Melodien ohne jede Hektik oder eine Spur von Pathos. Manchmal ist weniger eben mehr.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu MARISSA NADLER