Band Filter

MAROON - Endorsed by Hate

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MAROON
Title Endorsed by Hate
Homepage MAROON
Label ALVERAN RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Zur Entstehung: Vor der Gründung von MAROON im Jahre 1998 hatten alle Bandmember bereits Erfahrungen bei anderen Formationen gesammelt. Nachdem sich dann Marc (g), Andre (v), Nick (d), Tom (b) und Sebastian (g) gefunden hatten, erschien 2002 das Debüt-Album der Nordhausener Jungs – mit dem Namen „Antagonist“ – bei Catalyst Records, einem Label aus Indianapolis (USA). Im Mai dieses Jahres folgte dann „Endorsed by Hate“ bei den Bochumern von Alveran Records. Aufgenommen haben die Fünf die Scheibe im Februar/ März in Dänemark in den bekannten Antfarm Studios.

Nun mal zum Kern der Sache: Die Musik, die Ihr zu hören bekommt, kann sich mit Fug und Recht “Hardcore“ nennen. Ich würde ihren Stil mit Kapellen wie ALL OUT WAR und ein wenig auch mit SLAYER vergleichen, da gibt es schon einige Berührungspunkte. In dem zweiten Track „The Worlds Havoc“ fasziniert mich besonders die sauber gespielte Double Bass, die ordentlich Druck erzeugt. Der Gesang und die Instrumentalkünste werden sehr gut miteinander verbunden, ausgewogen und trotzdem hart. Man bekommt direkt Lust, mit Kopf und Füßen zu wippen und die Musik so auf sich wirken zu lassen. Mich entspannt diese Scheibe sehr, eigentlich schade, dass ich den Vorgänger nicht kenne. Mich haben die Ostdeutschen überzeugt, eine gute Platte, ohne wenn und aber. Auch Fans von HATEBREED (mit denen man schon live auftrat) sollten „Endorsed by Hate“ unbedingt antesten. Mit dem Song „At the Gates of Demise“ beweist Andre Moraweck, dass er nicht nur Shouter ist, sondern auch über eine ordentliche Gesangsstimme verfügt, wenngleich es immer noch ein wenig „hart“ klingt. „The Omega Suite“ schließlich ist ein ganz und gar instrumentales Stück, es klingt nicht durchgehend hart, sondern weist am Ende auch noch einen ruhigen Gitarrenpart auf.

Alles in allem ist das Album gelungen und kann sich hören lassen, es ist nicht zu anstrengend und man kann sogar dabei entspannen (das ist aber sicher individuell verschieden…). Wenn ihr euch zusätzlich von der Liveshow überzeugen wollt, dann könnt ihr die Jungs am 02.07.04 auf dem With Full Force betrachten (unter dem Hardbowl).

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MAROON - Weitere Rezensionen

Mehr zu MAROON