Band Filter

MASTER - Four more Years of Terror

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MASTER
Title Four more Years of Terror
Homepage MASTER
Label TWILIGHT
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Paul Speckmann. Was soll man da noch sagen? Seit 15 Jahren haut der Typ mit MASTER einen Death-Knaller nach dem nächsten heraus. Und auch wenn das aktuelle Werk das Genre nicht neu aufrollt, zeigt es deutlich, welchen Einfluss diese Combo auf die gesamte Death-Szene hatte und noch hat.

So haben Speckmann & Co. schon Anfang der 90er gekonnt den 80er Death/ Black-Style von VENOM mit modernen Doublebass-Grooves und ner fetten Rutsche voll Arsch-Tritt-Riffs der Marke MOTÖRHEAD verbunden. Und so machen MASTER auch 2005 weiter. Da klingen Brecher wie „Shoot to Kill“ oder „All e’ve become“ original nach Cronos meets Lemmy. Und dass man nicht immer nur drauf kloppen muss, zeigen Songs wie „Does one feel Pain“ (mit einigen Killer-Drumbreaks) oder „Hell probably win“, welche durch einige echt gelungene Soli überzeugen können. Bei „Line up and punished“ geht man sogar fast experimentell zu Werke. Da kommt ein komplexer Drum-Start, eine Groove-Bassline und ein klirrendes Solo, bevor es dann in gewohnter Old School-Manier weiter nach vorne geht. Gut, die Produktion ist nicht so super, wie es in der Info angepriesen wird, doch durchaus amtlich. Und der leicht dreckige Sound passt wunderbar zu dem generellen Früh-90er-Feeling. Auf jeden Fall zeigt ZZ TOP-Double Speckmann auch heute noch so einigen der jungen Wilden, wie der richtige Death Metal-Hammer zu fliegen hat. Und vor allem beweist er, dass man auch Death Metal-Alben mit mehr als 35Min. Spielzeit hinbekommt, ohne nennenswerte Schwachpunkte erleiden zu müssen. „Four more Years of Terror“ läuft nämlich satt über eine Stunde.

So einige wundern sich bei dem Namen MASTER, dass es Speckmann & Co. noch immer gibt. Nach diesem Album hoffe ich, dass es der Kerl noch mehr als diese vier Jahre aushalten wird!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MASTER - Weitere Rezensionen

Mehr zu MASTER