Band Filter

Request did not return a valid result

MATHYR - Mandraenken

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MATHYR
Title Mandraenken
Homepage MATHYR
Label ANIMATE RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Mhm, in der Info wird die Musik von MATHYR als eine Mischung aus frühen SATYRICON, MAYHEM und etwas SLAYER beschrieben. So kommt das ganze auch rüber. Vor allem beim Sound scheinen sich die Kollegen aus der Spielzeugstadt Sonneberg in Thüringen am Black Metal der frühen 90er zu orientieren. Ob das nun gewollt ist oder man es einfach nicht besser hinbekommen hat… man weiß es nicht. Vor allem die relativ schwachbrüstigen Drums stechen heraus, den aus der Battery kommt kaum Druck. Als kleiner Vergleich seien da HELRUNAR heran gezogen, die mit ihrer Eigenproduktion doch einen wesentlich besseren Sound liefern als ihre Kollegen auf „Mandraenken“.

Dabei machen die Jungens aus Ostdeutschland musikalisch ihre Sache grundsätzlich gar nicht mal schlecht. Sie zocken ihren Black/ Thrash-Metal amtlich runter. Dabei wechseln sie zwischen Blast-Attacken und groovigen Thrash-Riffs und auch der Sänger variiert schön zwischen Krächzen und tiefen Growls. Als Highlight sei mal „Trinity Suicide“ angeführt. Dieser Song verfügt vor allem in der zweiten Hälfte über einen richtig coolen Midtempo-Moshpart, dem halt nur wieder ein fetter Sound bei Drums und Gitarren fehlt.

Anfang der 90er hätten MATHYR sicher was bewegen können und auch wunderbar in die damalige Szene gepasst. Sowohl von der Musik her als auch vom Sound. Aber im neuen Jahrtausend kann man mit dieser Kombination aus Sound und Musikstil keinen Blumentopf mehr gewinnen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu MATHYR