Band Filter

MEGADETH - Super Collider

Artist MEGADETH
Title Super Collider
Homepage MEGADETH
Label TRADECRAFT/ UNIVERSAL
Leserbewertung

Mit dem 14. Studioalbum spaltet Enfant Terrible Dave Mustaine wieder einmal selbst seine leidensfähigsten Fans. Dachte man nach den letzten erfreulich thrashigen back-to-the-roots-Werken, dass der Rotschopf den Pfad zu aggressiver Mucke wiedergefunden hat, so enttäuscht das neue Album mit dem genauen Gegenteil. Das orientiert sich nämlich eindeutig an den kommerziell erfolgreicheren, aber eben auch wesentlich seichteren Früh-90er-Alben.

Schon der noch recht flotte Opener „Kingmaker“ könnte locker auf „Countdown to Extinction“ stehen. Spieltechnisch ist das nach wie vor ganz große Kunst – vor allem die geilen Soli, aber irgendwie fehlt da der Biss, die (Thrash)metallischen Kanten. Komplett rockig wird´s mit dem Titeltrack, zu dem der geknödelt aufgesetzte Gesang von Dave mal so gar nicht passt. Geile Hookline zwar, aber maximal normaler Heavy Metal. Und das ist nicht das, was ich von MEGADETH erwarte! „Burn“ startet immerhin verheißungsvoll mit geilen Gitarren, flacht dann aber in einen 08/15-Rocker ab, der mit dem unterirdischen Chorus „Burn Baby Burn“ und „Fire… Desire“ „glänzt“… Fällt dem guten Dave nix mehr ein? Bei relativ belanglosen und bemüht klingenden Tracks wie „Built for War“, „Off the Edge“, „Beginning of Sorrow“ oder „Forget to Remember“ verstärkt sich der Eindruck nur noch. Das halbballadeske, sich langsam steigernde „Dance in the Rain“ geht dagegen als gelungen durch, mehr aber auch nicht. Highlights sucht man hier leider vergeblich. Da rettet auch der Westernflair beim atmosphärisch-coolen „The Blackest Crow“ nix mehr. „Don´t Turn your Back“ ist ein netter Rauswerfer mit fetten Shreds und bezeichnenderweise füllt man das Album mit einem Cover auf eine Dreiviertelstunde auf: „Cold Sweat“ von THIN LIZZY. Und der geht glatt als bester Track durch!

Was eigentlich alles sagt über die hier präsentierten Eigengewächse von Herrn Mustaine. Ganz ordentliche Scheibe, im MEGADETH-Kontext aber echt schwach.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MEGADETH - Weitere Rezensionen

Mehr zu MEGADETH