Band Filter

MELECHESH - Emissaries

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MELECHESH
Title Emissaries
Homepage MELECHESH
Label OSMOSE PRODUCTIONS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.4/10 (5 Bewertungen)

Nach und nach macht die Black Metal-Szene des Nahen Ostens lautstark auf sich aufmerksam. Nachdem BISHOP OF HEXEN schon ein tolles Album in Sachen Symphonic und Epic-Black Metal abgeliefert haben, legen MELECHESH nun endlich mit ihrem nächsten Vorschlaghammer nach. Dieser sollte eigentlich schon vor einigen Monaten veröffentlicht werden, musste aber noch mal neu abgemischt werden, nachdem Attie Bauw dies nicht zur Zufriedenheit der Band erledigt hatte.

Nun ist „Emissaries“ also da und knallt auch gleich ohne Umschweife mit „Rebirth of the Nemesis“ los. Eindrucksvoll schaffen es MELECHESH mal wieder extremsten Metal mit einigen exotischen Sounds und jeder Menge Groove zu kombinieren. Während Cheffe Ashmedi mit seiner 12 String-Gitarre imposante, orientalisch durchsetzte Black-Riffs zelebriert, überzeugt vor allem Drummer Xul, welcher auf der neuen Platte nun auch sein Studio-Debüt gibt, durch eingängiges und dennoch durchweg flexibles sowie auch komplexes Felldreschen. Neben dieser leicht vertrackten Ausrichtung überzeugen dann vor allem Tracks wie „Ladders to Sumeria“ durch massiv eingängige Groove-Riffs und walzender Doublebass, welche gemischt mit den doch wieder exotischen Gesangs-Passagen einen wahren Ohrwurm kreieren! Sehr außergewöhnlich dann der Titel „Gyroscope“, welcher im Original von THE TEA PARTY stammt, und von MELECHESH in ihrer unnachahmlichen Art neu interpretiert und damit zu einem richtigen Smasher verarbeitet wurde! Ganz großes Kino!

Abgerundet wird „Emissaries“ von einem, im zweiten Anlauf eingetüteten, dicken Sound aus den deutschen Woodhouse-Studios (SAMAEL, GRIP INC., MOONSPELL, TIAMAT). Keine Frage, mit diesem Album unterstreichen die in Europa residierenden Schwarzkittel aus dem nahen Osten mehr als deutlich ihren Ausnahme-Status in der Black Metal-Szene!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MELECHESH - Weitere Rezensionen

Mehr zu MELECHESH